Chris Martin
© Getty Chris Martin

Chris Martin Patenonkel für Apple

Chris Martin und Gwyneth Paltrow glauben, den richtigen Patenonkel für Töchterchen Apple gefunden zu haben. Dieser will vor allem für Spaß sorgen

Töchterchen Apple hat endlich einen Patenonkel! Chris Martin und Gwyneth Paltrow haben dem britischen Komiker Simon Pegg die ehrenvolle Aufgabe übertragen - und dieser will in seiner schönsten Rolle jetzt vor allem für eines sorgen: ganz viel Spaß. So äußerte sich der "Shaun Of The Dead"-Star laut dem Magazin "Hollywood", dass er keinerlei Interesse daran habe, seinem kleinen Schützling mit moralischen Ratschlägen zu langweilen: "Ich bilde mir ein, dass ich ein toller, lustiger Patenonkel bin. Das ist viel interessanter, als zu versuchen, ein guter Einfluss für sie zu sein. Ich bin Komiker - das erwarten sie von mir."

Wenn das mal gut geht. Papa Chris Martin wird in nächster Zeit nämlich kein wachsames Auge auf den neuen Onkel werfen können: Er steckt mitten in den Arbeiten zu dem vierten Album seiner Band "Coldplay". Neuesten Informationen zufolge soll das Werk gerade mal neun Stücke enthalten und möglicherweise schon in wenigen Monaten veröffentlicht werden: "Wir sind nur noch wenige Monate von der Vollendung entfernt, aber die Diskussion um die Songzusammenstellung hat bereits begonnen. Der Plan ist, eine kurze Platte zu machen - nicht mehr als 42 Minuten und neun Songs", so die Band in einem Beitrag auf ihrer Homepage. Man darf sich also auf geballte Qualität freuen.