Chris Brown
© Getty Images Chris Brown

Chris Brown + Rihanna Ein erstes Statement

Bis zur Gerichtsverhandlung werden Rihanna und Chris Brown sich sicherlich mit öffentlichen Bekundigungen zurückhalten. Dennoch hat der Sänger jetzt auf seiner privaten "Facebook"-Seite ein erstes Statement abgegeben

Seit der blutigen Auseinandersetzung hat man weder Rihanna noch Chris Brown gesehen, geschweige denn von den beiden direkt etwas gehört. Nun hat der Sänger aber ein erstes Statement auf seiner privaten "Facebook"-Seite abgegeben, berichtet die "New York Post". Dort schreibt er: "Bald werdet ihr ihr wahres Gesicht sehen. Glaubt mir!" Dass er damit Rihanna meinen dürfte, scheint recht wahrscheinlich.

Und auch das Beziehungsaus mit der R'n'B-Sängerin scheint bestätigt: Seinen Status hat Christopher Maurice Brown, so sein voller Name, von "in einer Beziehung" in "Single" geändert. Auf seinem Profilfoto sieht man ihn zudem lächelnd mit einer unbekannten Braunhaarigen, die ihre Arme und ein Bein um ihn schlingt. Beide scheinen auf diesem Bild offensichtlich viel Spaß miteinander zu haben.

Bislang haben sich weder Rihanna noch Chris Brown direkt zu der Auseinandersetzung am vergangenen Samstagabend (7. Februar) geäußert.

jgl