Chris Brown
© Getty Images Chris Brown

Chris Brown Nachmacher an der Nadel

Chris Brown macht jetzt auch auf Tattoomeister: Wenige Wochen nachdem Rihanna für ihre illegalen Stichkünste Schlagzeilen machte, meldet sich nun auch Chris Brown mit der Nadel in der Hand zu Wort

Chris Brown
© OKChris Brown als Tattomeister - das beweist ein Screenshot der Online-Seite von "OK"

Chris Brown scheint ja wie besessen von seiner Ex Rihanna zu sein. Erst trat er regelmäßig mit einem Rihanna-Double auf und nun versucht er sich als Tätowierer? Genau wie Rihanna erst kürzlich hat Chris Brown nun auch seine Handwerkskunst feilgeboten. Und er hat sich nicht einfach irgendeinen Fan oder Tattoobegeisterten gesucht, um seinen künstlerischen Fertigkeiten freien Lauf zu lassen. Wie das Magazin "OK" berichtet, hat sich der Musiker Anfang der Woche auf seinem Unterarm ein Tattoo stechen lassen. Wie es der Zufall so will, ist er dafür ausgerechnet bei dem Künstler Keith "BangBang" McCurdy aufgetaucht. Das ist derselbe Tätowierer, der sich bereits auf Rihannas Rücken, Schulter, Hüfte und Finger verewigt hat. Bei ihm hat sich die berühmte Musikerin auch das erste Mal selbst als Künstlerin versucht. Als Chris nun sein Tattoo bekam, sind die beiden ins Gespräch gekommen und schnell war klar, dass Chris ebenfalls die Nadel ergreifen möchte.

Ein bisschen länger dauerte es allerdings, bis die beiden ihr Vorhaben umsetzten konnten. Nachdem Rihanna für ihre Tatöwierstunde im Studio "East Side Ink" Ärger vom New Yorker Gesundheitsamt bekam, sind Chris Brown und BangBang erst einmal ein Weilchen mit dem Auto gefahren, bis sie außerhalb des Bundesstaates New York waren. Tja, und nun ziert ein Cartoongesicht mit der Aufschrift "Bang" das Bein des Tätowierers.

BangBang, der sich nun rühmen kann, als wahrscheinlich einziger Mensch auf Erden zwei Promi-Tattoos auf seinem Körper zu tragen, erzählt "OK" ganz begeistert von seinem neuen berühmten Lehrling: "Er hat einen großartigen Job gemacht, er ist ein Naturtalent. Das ist echt lustig, denn ich habe das gleiche zu Rihanna gesagt. Sie war schon wirklich gut für das erste Mal, aber er war besser."

Wie es scheint, soll es jedoch bei diesen beiden Star-Tattoos auf BangBangs Körper nicht bleiben. Jetzt möchte der Tätowiermeister, dass alle Stars, die er selbst sticht, im Gegenzug auch seinen Körper verzieren. Das wären dann unter anderem Kate Perry, HipHopper Swizz Beatz und Musikerin Eve.

Bleibt nur zu hoffen, dass diese ebenfalls eine so ruhige Hand haben wie Rihanna und Chris Brown. Was sich letzterer nun wieder einfallen lassen wird, um immer wieder in Verbindung mit seiner Ex gebracht zu werden?

csc