Chris Brown
© Getty Images Chris Brown

Chris Brown Kein Visum für Großbritannien

Chris Brown musste seine Konzerte in Großbritannien absagen, weil er keine Einreiseerlaubnis bekam

Eigentlich wollte Chris Brown in den kommenden Tagen Konzerte in Birmingham, Manchester und London geben, doch die Briten sagten "Nein, danke!". Der Sänger, der Anfang 2009 weltweit Schlagzeilen machte, weil er seine Freundin Rihanna krankenhausreif schlug, bekam keine Einreiseerlaubnis für Großbritannien.

Das Innenministerium in London teilte mit, dass Chris wegen seiner Verurteilung im August nicht einreisen dürfe. Der Tour-Veranstalter SJM erklärte, die Konzerte würden nun "verschoben".

"Sorry an alle Fans in Europa!!! Meine Tour wurde gecancelt", heißt es in einer Twitternachricht von Chris Brown, die kurze Zeit später wieder gelöscht wurde. "Ich denke, Ihr wisst es schon. Meine Einreise in Euer Land wurde verweigert."

Wann Chris Brown ein Visum bekommt und wann genau die Konzerte nachgeholt werden können, ist bislang noch nicht klar.

rbr