Cheryl Cole
© Getty Images Cheryl Cole

Cheryl Cole Mit Malaria infiziert

Von wegen Schwächeanfall: Hinter Cheryl Coles Zusammenbruch vom Wochenende steckt viel mehr. Die Sängerin ist an Malaria erkrankt

Am Samstag (3. Juli) brach Cheryl Cole während eines Fotoshootings für ihr neues Album zusammen. Zunächst war die Rede davon, sie sei überarbeitet - ein wenig Ruhe sollte Abhilfe schaffen. Doch am Sonntag verschlechterte sich die Lage der Sängerin zunehmend, so dass sie in ein Krankenhaus gebracht wurde. Dort stellten Ärzte fest, dass sie an Malaria erkrankt ist, wie ihr Sprecher der "Sun" bestätigte.

Infiziert hat sie sich wohl vor drei Wochen während einer Reise nach Tansania, obwohl sie zuvor Medikamente genommen haben soll. "Sie sagte den Ärzten, dass sie seit ihrer Rückkehr Bauchschmerzen hatte", erzählte ein Freund der "Sun". "Am Sonntag fühlte sie sich extrem schwach und schwitzte stark."

Noch eine weitere Nacht soll die 27-Jährige im Krankenhaus verbringen, ehe sie sich anschließend zu Hause unter ärztlicher Aufsicht erholen muss. Mindestens zwei Wochen lang solle sie strikte Bettruhe halten, so die Quelle.

Freunde hoffen nun, dass Cheryl Cole, die als Workalholic gilt, sich an die Auflagen hält und erst wieder zu arbeiten beginnt, wenn sie völlig genesen ist.

jgl