Cher
© Getty Images Cher

Cher Catwoman in der Oldie-Fassung

Cher ist für die Rolle der Catwoman in einer neuen "Batman"-Verfilmung im Gespräch - die 62-jährige ist angeblich erste Wahl von Regisseur Christopher Nolan

Man kann davon ausgehen, dass der große Erfolg von "Batman - The Dark Knight" weitere Verfilmungen der berühmten Comic-Reihe nach sich ziehen wird. Nach dem Joker im aktuellen Film bieten sich für diese eine Reihe weiterer Bösewichte an, unter anderem die legendäre Catwoman. Nachdem zunächst schon Angelina Jolie im Gespräch für diese Rolle war, ist es nun - tadaa - ausgerechnet die immerhin 62-jährige Pop-Titanin Cher, mit der Regisseur Christopher Nolanfür diese Rolle liebäugeln soll. Warum denn das?

Laut britischem Magazin "Sunday Mirror" möchte Nolan die Katzenfrau mit einer Frau reiferen Alters besetzen. Er stelle sich Catwoman als gealterte Femme Fatale vor. "Er möchte sie als Vamp in den späteren Lebensjahren portraitieren. Sie wird das absolute Gegenteil von den Darstellungen Michelle Pfeiffers und Halle Berrys."

Das wird Cher indes nicht gerne hören, haben doch die meisten ihrer Körperteile nichtmals das Teenager-Alter verlassen.

In der Vergangenheit wurde der berühmte Comic-Charakter mit dem ambivalenten Verhältnis zu Gesetz und Gerechtigkeit neben den beiden schon erwähnten Schauspielerinnen auch schon von Julie Newmar, Eartha Kitt und Lee Meriwether gespielt.

sgr