Charlotte Gainsbourg
© Getty Charlotte Gainsbourg

Charlotte Gainsbourg Wasserski-Unfall mit Folgen

Die Schauspielerin und Sängerin Charlotte Gainsbourg ist in Paris ins Krankenhaus eingeliefert worden. Ein schon Monate zurückliegender Wasserski-Unfall macht ihr zu schaffen

Gerade noch auf dem Filmfestival in Venedig, jetzt im Pariser Krankenhaus. Charlotte Gainsbourg musste sich operieren lassen. Zunächst klangen die Nachrichten erschreckend: Die 36-Jährige soll eine Gehirnblutung erlitten haben und in der Nacht vom 5. auf den 6. September musste eine Not-Operation durchgeführt werden. Doch ihr Agent Dominique Segall gab laut dem "ORF" jetzt Entwarnung: Es habe sich lediglich um einen kleinen Bluterguss gehandelt, es gehe Charlotte jetzt wieder "sehr gut". Wahrscheinlich kann die Schauspielerin und Sängerin das Krankenhaus bereits morgen schon wieder verlassen.

Vor wenigen Tagen noch war Charlotte Gainsbourg bei der Biennale in Venedig Gast. Dort wurde der Film "I'm not there" vorgestellt. Gainsbourg spielt in dem Werk über das Leben von Bob Dylan dessen Frau Sarah.