Charlie Sheen
© Getty Charlie Sheen

Charlie Sheen Aufruf zum Boykott

Den Kampf gegen seine Ex-Frau Denise Richards hat er vor Gericht verloren: Nun appelliert Charlie Sheen an die Öfflichkeit, die neue Reality-Show mit seinen Kindern nicht anzusehen

Vor Gericht konnte Charlie Sheen nicht verhindern, dass seine zwei Kinder in der neuen Reality-Show seiner Ex-Frau Denise Richards auftreten. Also ruft er die Zuschauer nun zum Boykott der Sendung auf: "Ich denke, wir sollten die Show alle nicht schauen. Ich wäre nicht vor Gericht gezogen, wenn mir die Sache nicht wirklich wichtig wäre", sagte er dem "Ok"-Magazin am Rande der "Academy of Television Arts and Sciences"-Veranstaltung, bei der er für seine Sitcom "Two and a Half Man" geehrt wurde.

Die Verleihung besuchte er zusammen mit seiner Verlobten Brooke Mueller. Auf die Frage, wann die beiden endlich heiraten werden, antwortete er: "Wir werden noch diesen Sommer vor den Traualtar treten. Wir haben uns heute Abend dazu durchgerungen." Seine Lebensgefährtin fügte hinzu: "Ihr zwingt uns ja förmlich dazu. Also gehen wir es jetzt an." Ganz ernst gemeint waren diese Äußerungen sicherlich nicht. Es bleibt also abzuwarten, ob die Hochzeitsglocken bei den beiden dieses Jahr tatsächlich läuten werden.