Céline Dion
© Getty Images Céline Dion

Céline Dion Mit acht Jahre altem Embryo befruchtet

Die 41-Jährige Sängerin Céline Dion ist zum zweiten Mal durch eine künstliche Befruchtung schwanger: Vor acht Jahren ließen sie und ihr Mann Embryonen einfrieren - jetzt spricht ihr Arzt über das Verfahren

Céline Dion wird zum zweiten Mal Mutter - zum zweiten Mal dank künstlicher Befruchtung. Aus Angst dass ihr krebskranker Mann René nach der Chemotherapie unfruchtbar sein würde, ließ das Ehepaar vor acht Jahren Embryonen einfrieren, so wurde auch ihr 2001 geborener Sohn René-Charles gezeugt.

Nachdem die Sängerin 2007 ihre Auftritte in Las Vegas zu Ende gebracht hatte, suchten sie und ihr Mann Dr. Zev Rosenwaks, Arzt und Leiter der Klinik für Reproduktionsmedizin in New York, auf. Dieser hatte schon die erste erfolgreiche Befruchtung bei dem Paar durchgeführt: "Sie kam zurück, um sich einen Embryo einsetzten zu lassen, sie wünschte sich ein Baby" so der Arzt gegenüber dem Magazin "People".

Die nun bald zweifache Mutter soll laut ihrem Arzt sehr "aufgeregt" und "überglücklich gewesen sein: "Als ich sie Anfang dieser Woche angerufen habe, um ihr die postitive Nachricht zu überbringen, konnte man durchs Telefon hören wie glücklich sie in sich hineinlachte! Sie und René sind sehr froh und beide so unendlich dankbar!"

Nach Dr. Rosenwaks ist das mehrjährige einfrieren eines Embryos und die "In-Vitro-Befruchtung" kein wirkliches Problem, im Gegenteil: Eine schon befruchtete Eizelle hat eine sehr viel längere Überlebensdauer als einzelne Ei- oder Samenzellen. Die Embryonen, wie auch der von Céline Dion und Ehemann René Angelil, werden bei -196 Grad in flüssigem Stickstoff eingefroren - es soll sogar erfolgreiche Schwangerschaften mit 15-Jahre alten Embryonen gegeben haben.

Der Kanadierin geht es soweit sehr gut, allerdins befindet sie sich noch in einer der ersten Wochen: "Ich bin schon gespannt darauf, den Herzschlag des Babys zu hören. René und Céline freuen sich auf eine gesunde Schwangerschaft!" so Dr. Zev Rosenwaks.

Zu erwarten ist das Baby im Frühling nächsten Jahres und ob es ein Mädchen oder Junge wird, ist noch nicht klar - was aber fest steht: René Angelil und Céline Dion werden überglücklich sein, egal was Gott oder das Reagenzglas ihnen bringen wird.

dla