Celine Dion
© Getty Images Celine Dion

Celine Dion "Ich vermisse seine Haare"

Celine Dion erzählt, warum ihr Sohn René-Charles sich von seinen langen Haaren trennen musste

Am Dienstag (16. Februar) erschien Celine Dion mit ihrem Ehemann René Angelil und Söhnchen René-Charles für die Premiere ihres Dokumentarfilms "Through The Eyes of The World" auf dem roten Teppich. Neben den aufeinander abgestimmten Outfits der Drei (alle trugen vornehmes Schwarz) fiel auf: Während in den vergangenen Jahren absoluter Wildwuchs auf dem Kopf von René-Charles angesagt war, trägt der Siebenjährige seine Haare seit ein paar Monaten kurz.

Celine Dion umarmt ihren Sohn René-Charles bei einer Show im Dezember 2007. Seine Haare sind fast hüftlang.
© Getty ImagesCeline Dion umarmt ihren Sohn René-Charles bei einer Show im Dezember 2007. Seine Haare sind fast hüftlang.

Glücklich soll der Spross von Celine Dion nicht gewesen sein, als sein wohl erster Friseur-Besuch bevorstand. Die Sängerin erklärte gegenüber "Access Hollywood": "Ich vermisse seine Haare. Aber es war nun mal eine Regel der Schule. Ich sagte zu meinem Kleinen: 'Hör zu, es gibt an dieser Schule eine Regel, dass man sich die Haare kurz schneiden lassen muss. Wenn du auf diese Schule gehen willst, dann musst du dir die Haare schneiden lassen.'"

René-Charles wollte auf die Schule gehen, also musste die lange Haarpracht verschwinden. Auch wenn es Celine Dion leid tut um das schöne Haar ihres Sohnes, von dem sie zur Erinnerung übrigens ein kleines Zöpfchen aufbewahrt hat, René-Charles sieht mit seinem kurzen Haarschnitt viel schicker aus und ist auf seiner Schule sicherlich ein absoluter Mädchenschwarm.

rbr