Cate Blanchett
© Getty Cate Blanchett

Cate Blanchett Maskenball

SK-II klingt nach Sportgeräten oder Autos. Hat aber was mit Tiegeln zu tun, die Wunder bewirken - und mit Cate Blanchett

Auf das Antlitz von Cate Blanchett, 38, kann man einfach nur neidisch sein. Kein Wunder, dass die Frau mit dem Pfirsichteint gerade zum internationalen Gesicht der neuen Hautpflegeserie SK-II des Kosmetik-Riesen Procter & Gamble auserwählt wurde. Die Australierin steht hinter den ökologisch korrekten Cremes, sagt sie. Seit sieben Jahren benutze sie die Kosmetikprodukte, um ihre Haut zu schützen – und die kann sich schließlich sehen lassen!

Auch auf einen Werbespot mit Cate und Gesichtsmaske können wir laut contactmusic.com gespannt sein. Sollen wir uns jetzt Cate mit grüner Paste und Gurken auf den Augen vorstellen? Kein Problem, denn die Schöne ist auch noch völlig uneitel. In der Jay-Leno-Show am 12. Oktober spaßte sie über ihre Ohren. Sie müsse sie immer hinter Haaren verstecken, weil sie nunmal von ihrem Kopf abstehen und schnell so rot wie eine Ampel werden. Vielleicht sei ja auch ihr Mann daran schuld, weil er sie bei den Ohren gepackt und mit sich geschleift habe. Außerdem hat Frau Blanchett überhaupt kein Problem damit, männliche Rollen zu spielen. Ganz im Gegenteil: Nachdem sie den jungen Bob Dylan im Film "I'm not there" mimte, wird sie nun auch auf der Bühne den männlichen Part im Stück "The War of Roses" im Theater von Sydney spielen. Den geschlechtlichen Rollentausch hält sie für nichts Ungewöhnliches: Zu Shakespeares Zeiten spielten die Männer alle Rollen, also auch die Frauenrollen.