Carla Bruni
© Getty Carla Bruni

Carla Bruni Beliebter als der Präsident

Eine Umfrage in Frankreich ergab, dass Carla Bruni bei zwei Dritteln der Franzosen beliebt ist. Damit ist sie ihrem Gatten einige Schritte voraus

Carla Bruni kann sich freuen, ihr Mann wohl weniger: Zwei Drittel der Franzosen sind mit ihrer First Lady zufrieden - mit deren Ehegatten, Nicolas Sarkozy, allerdings deutlich weniger. Das ergab eine Umfrage des IFOP-Instituts für die französische Sonntagszeitung "Le Journal du Dimanche".

78 Prozent der Befragten gaben an Carla Bruni zu mögen, während 26 Prozent ein negatives Urteil über das Ex-Model abgaben. 64 Prozent fanden, die 40-Jährige repräsentiere Frankreich gut im Ausland, und 60 Prozent lobten, sie frische die Rolle der ersten Dame auf. Mehr als die Hälfte glaubt, sie übe einen "positiven Einfluss" auf den Präsidenten aus.

Auch zu Carlas Musikkarriere äußerten sich die Befragten. 42 Prozent von ihnen sagten, man könne nicht gleichzeitig First Lady und Schlagersängerin sein.

Nicolas Sarkozy bleibt weit hinter seiner neuen Frau zurück: Mit ihm zeigten sich gerade mal 35 Prozent zufrieden, ganze 68 Prozent mögen ihren Staatschef nicht. Ob ihm das zu denken gibt?

rbr