Carey Mulligan
© WireImage.com Carey Mulligan

Carey Mulligan Traumrolle ergattert

Carey Mulligan hat sich gegen zahlreiche Hollywoodschauspielerinnen durchgesetzt und darf in der Neuverfilmung von "The Great Gatsby" die Rolle der "Daisy" übernehmen

Stars wie Scarlett Johansson, Keira Knightley oder Natalie Portman haben für die Rolle vorgesprochen, doch Regisseur Baz Luhrmann hat sich schlussendlich für einen Hollywood-Neuling entschieden: Die Britin Carey Mulligan darf in der Neuverfilmung von "The Great Gatsby" die weibliche Hauptrolle spielen.

"Ich hatte die Ehre, die Rolle der Daisy Buchanan mit einigen der talentiertesten Schauspielerinnen der Welt zu erkunden. Jede hat ihre ganz eigene, spannende Interpretation mitgebracht", wird Luhrmann vom Branchenportal "DeadlineHollywood.com" zitiert. Schlussendlich habe er sich jedoch sehr gefreut, Carey Mulligan anzurufen und ihr mit einem "Hallo Daisy Buchanan" die Rolle zusagen zu dürfen. Mulligan befand sich gerade bei den "Fashion Council Awards" in New York, als sie die gute Nachricht erreichte. Sie soll vor Freude vor Größen wie Karl Lagerfeld und Anna Wintour in Tränen ausgebrochen sein. Die 25-Jährige war dieses Jahr für ihre Darstellung in "An Education" für einen Oscar nominiert.

Der bekannte Roman "Der große Gatsby" von F. Scott Fitzgerald wurde bereits mehrmals verfilmt, unter anderem 1974 mit Mia Farrow und Robert Redford in den Hauptrollen. In Luhrmanns Version wird Leonardo DiCaprio an der Seite von Mulligan den Titelhelden verkörpern. Bereits 1996 hat Baz Luhrman bei seiner Verfilmung von "Romeo und Julia" mit DiCaprio zusammengearbeitet. Der Regisseur ist für seine opulenten Inszenierungen bekannt. Das Drama "Der große Gatsby" portraitiert das luxuriöse Leben der Oberschicht in den 20er Jahren und bietet damit sicherlich wieder viel Gelegenheit für imposante Bildsprache.

sst