Cara Delevingne: Cara Delevingne als Brautjungfer und Schleier-Trägerin auf der Hochzeit ihrer Schwester Poppy.
© Splashnews.com Cara Delevingne als Brautjungfer und Schleier-Trägerin auf der Hochzeit ihrer Schwester Poppy.

Cara Delevingne Mürrische Brautjungfer

Zur Hochzeit ihrer großen Schwester Poppy ist Model Cara Delevingne ins Brautjungfernkleid geschlüpft. Wirklich glücklich wirkte sie bei ihrem Job als Schleier-Trägerin allerdings nicht

Für Model Poppy Delevingne mag es der schönste Tag im Leben gewesen sein - ihre kleine Schwester Cara Delevingne wirkte dagegen gar nicht glücklich. Zur Hochzeit ihrer großen Schwester am Freitag (16. Mai) in London ist das Supermodel ins weiße Brautjungfernkleid geschlüpft und hat als eine von insgesamt 17 Brautjungfern fungiert, wie "dailymail.co.uk" berichtet. Doch großen Spaß scheint ihr die ganze Sache nicht gemacht zu haben, denn sie setzte eine äußerst mürrische Miene auf.

Die hübsche Braut Poppy schien sich davon jedoch die eigene gute Laune nicht verderben zu lassen. Mit ihrem frisch gebackenen Ehemann James Cook ist die 28-Jährige seit 2012 verlobt. Die dritte Delevingne-Schwester, Chloe, trug im Gegensatz zu ihren jüngeren Schwestern ein blaues Kleid. Die 29-Jährige feierte ihre Hochzeit mit Edward Grant erst im Februar dieses Jahres. Derzeit erwartet sie ihr erstes Kind mit ihm.

Cara Delevingne: Die dritte Delevingne-Schwester: Chloe erwartet derzeit ihr erstes Kind von ihrem zweiten Ehemann Edward Grant.
© Splashnews.comDie dritte Delevingne-Schwester: Chloe erwartet derzeit ihr erstes Kind von ihrem zweiten Ehemann Edward Grant.

Zu den Gästen auf Poppy Delevingnes Hochzeit gehörten unter anderem "Spice Girl" Geri Halliwell mit Freund Christian Horner und Tochter Bluebell sowie Komponisten-Legende Andrew Lloyd Webber.

Welche Laus der jüngsten Delevingne-Schwester Cara, 21, über die Leber gelaufen sein mag, weiß wohl nur sie selbst. Man kann Braut Poppy daher nur wünschen, dass sich die Miene ihrer Schwester zu späterer Stunde wieder aufgehellt hat - schon wegen der Hochzeitsfotos.

Apropos Hochzeitsfotos: Bilder der eigentlichen Zeremonie sollen laut "dailymail.co.uk" für viel Geld an ein britisches Magazin verkauft worden sein. Deswegen hat Poppy ihren Gästen angeblich strengstens untersagt, Schnappschüsse der Zeremonie in den sozialen Netzwerken zu veröffentlichen. Von Cara kam daher über Instagram bislang nur ein Foto der Einladungskarte mit der Bildunterschrift "Der große Tag ❤". So schlecht kann die Laune dann doch eigentlich gar nicht sein.