Camilla Parker Bowles
© Getty Camilla Parker Bowles

Camilla Parker Bowles Setzen, Sechs!

Nach über 40 Jahren drückte Camilla Parker Bowles wieder die Schulbank

40 Jahre mussten verstreichen, bevor sich Camilla Parker Bowles wieder an ihre alte Lehrstätte traute und die Schulbank drückte: Am vergangenen Donnerstag eröffenete sie den renovierten Teil der "Queens Gate School" in London - und wurde als Heldin gefeiert. Für die Herzogin von Cornwall dürften Ruhm und Ehre hinter Schulmauern ein ganz neues Gefühl gewesen sein. Sie war nie eine gute Schülerin und versteckte sich lieber draußen, um heimlich Zigaretten zu rauchen, als drinnen Formeln und Vokabeln zu pauken. Und auch mit dem regelmäßigen Schulbesuch war es nicht immer so weit her: "Ich liebte die Schule, aber dann musste ich an den Wochenenden nach Hause. Eigentlich sollte ich Sonntags wiederkommen, aber manchmal 'verpasste' ich dann auch die Schule am Montag", scherzte Camilla gutgelaunt.

Die Herzogin war von 1959 bis 1963 Schülerin der privaten Mädchenschule, bevor sie ihre Ausbildung mit 16 in der Schweiz fortsetzte.