Cameron Diaz
© Getty Images Cameron Diaz

Cameron Diaz Wieder solo?

Cameron Diaz soll angeblich wieder Single sein: Gerüchtehalber ist die Beziehung zu Paul Sculfor in die Brüche gegangen. "Die Romantik ist gestorben", so ein Bekannter

Cameron Diaz und ihr Freund, das britische Model Paul Sculfor, sollen sich überraschend getrennt haben. Angeblich hat Cameron Paul sogar schon aus ihrem Haus in Los Angeles geworfen. Ein Bekannter verrät dem britischen Magazin "Grazia": "Sie haben sich einfach entliebt."

Dabei sind Cameron und Paul bisher sehr glücklich miteinander gewesen. Sogar eine Hochzeit in Weiß soll schon geplant gewesen sein.

"Sie sind absolut verrückt nacheinander", hatte ein Freund des Paares noch im Februar erzählt.

Doch das hat leider nicht gereicht, anscheinend hatten die beiden zu unterschiedliche Vorstellungen vom Leben. "Paul steht nicht unbedingt auf Los Angeles und möchte lieber bei seinen Freunden sein. Cameron dachte, sie könnte sich in England niederlassen - aber sie hat ihr altes Leben zu sehr vermisst. Sie schienen nicht genug Zeit füreinander zu finden. Die Romantik ist einfach gestorben", erzählt der Bekannte laut "Grazia".

Bessere Zeiten: Cameron Diaz und Paul Sculfor zu Beginn ihrer Beziehung
© Getty ImagesBessere Zeiten: Cameron Diaz und Paul Sculfor zu Beginn ihrer Beziehung

Cameron soll sich nach der Trennung von Paul Sculfor offenbar demonstrativ selbstbewusst zeigen. Unlängst wurde sie im "Chateau Marmont" in Los Angeles dabei gesichtet, wie sie angeblich mit mehreren Männern geflirtet haben soll. Alles nur Show? Ein Augenzeuge will es beobachtet haben und berichtet: "Sie sah super aus und jeder Kerl dort hat das bemerkt. Sie lachte so laut, dass man sie in der ganzen Lobby hören konnte. Als ein Bekannter sie nach Paul fragte, rollte sie einfach mit den Augen ... Es war offensichtlich, dass sie ihn nicht länger als ihren Freund betrachtet." Scheint, als hätte Cameron Diaz beim Thema Verarbeitung gescheiterter Beziehungen noch was zu lernen.

jwa