Sasha Baron Cohen, Eminem
© WireImage.com Sasha Baron Cohen, Eminem

Bruno + Eminem Peinliche Punktlandung

Bei den "MTV Movie Awards" kam es zu einem peinlichen Zwischenfall: Bruno alias Komiker Sacha Baron Cohen landete mit nacktem Hinterteil auf Eminems Gesicht

Eminem ist bekannt dafür, dass er gerne austeilt. In seinen Songs und Musikvideos werden die Stars reihenweise verhöhnt - oft geht der Rapper dabei auch weit unter die Gürtellinie. Nun ist er selbst Opfer eines üblen Scherzes geworden und verstand dabei erstaunlicherweise gar keinen Spaß. Bruno alias Komiker Sacha Baron Cohen war im Rahmen der "MTV Movie Awards" bei einem vermeintlichen Stunt-Unfall unsanft auf Eminem gelandet, der daraufhin wutschnaubend den Saal verließ.

Aber von Anfang an: Verkleidet als schwuler österreichischer Modejournalist Bruno – mit Engelsflügeln, kniehohen Stiefeln und lediglich einem knappen Suspensorium bedeckt – schwebte Sacha Baron Cohen von der Decke im "Gibson Amphitheater", wo die "MTV Movie Awards" am Sonntag (31. Mai) stattfanden. Eine Panne vortäuschend ließ sich der Komiker direkt über Eminem abseilen und landete mitten im Gesicht des Skandal-Rappers. Dieser schrie erschrocken: "Nehmt diesen 'Motherfucker' von mir". Der nackte Engel fragte nur frech: "Steht der echte Slim Shady bald auf?" Kaum dass Eminem von seinen Bodyguards befreit wurde, rannte er mit versteinerter Miene nach draußen.

Ein Insider verriet nach der Show: "Er hasst solche Galas eh schon. Und wenn man ihn dann noch so verarscht, dann lässt er sich das nicht bieten".

Trotzdem wird gemunkelt, der Rapper hätte von der Popo-Attacke Cohens gewusst und wollte mit der Aktion nur die Aufmerksamkeit auf sich lenken und sein neues Album promoten. Das wäre auf jeden Fall gelungen: Die Bilder von einem empörten Eminem gingen um die ganze Welt.

rbr

Video