Bruce Willis + Demi Moore

Wettlauf ums Babyglück

Demi Moore mit Ashton Kutcher und Bruce Willis mit Gattin haben dasselbe Ziel: Beide Paare wollen ein Baby - so schnell wie möglich

Wettlauf um's Babyglück

Wettlauf um's Babyglück

Es droht Ärger im Patchwork-Paradies:

und seine neue Frau, das , wünschen sich sehnlichst ein Baby - genauso wie und . Doch die Chancen zwischen den beiden Paaren sind ungleich verteilt, und das droht die Freundschaft zwischen und zu gefährden.

Bruce Willis

Kuschelzeit mit Töchterchen

6. Juli 2016  Wie bezaubernd: Bruce Willis schmust mit seiner jüngsten Tochter. Emma Heming hält den Moment mit der Kamera fest.
April 2016  Rumer Willis teilt mit uns ein altes Familienbild. Zu sehen sind die Schwestern Rumer, Scout und Tallulah Willis mit ihrer Mutter Demi Moore bei einem Fotoshooting.
März 2016  So geht Patchwork: Bruce Willis und seine Frau Emma Heming planschen mit ihren Töchtern Mabel und Evelyn und Bruce Töchtern aus erster Ehe Rumer und Tallulah im Pool.
familie heming willis, emma heming, bruce willis, disneyworld

70

Denn Demi und Ashton probieren schon seit bald vier Jahren, ihren Kinderwunsch zu verwirklichen, bislang ohne Erfolg. Kurz nach der Hochzeit im September 2005 sagte die Mutter von drei pubertierenden Töchtern in einem , damals noch mit einem Lachen: "Definitiv wollen wir Kinder. Und wir arbeiten hart daran. Wir lieben Kinder. Ich liebe es, Mutter zu sein. Das ist meine beste Rolle. Meine Familie ist die größte Freude meines Lebens, alles andere ist nur ein Bonus." Doch Demi wurde und wurde nicht schwanger.

Mittlerweile ist es ein offenes Geheimnis, dass das Paar bei seinem Projekt "Nachwuchs" bereits medizinische Hilfe gesucht hat: "Sie haben sich in Bezug auf eine künstliche Befruchtung beraten lassen", so ein Bekannter. "Für den Fall, dass auch das nicht klappt, haben sie schon über eine Leihmutter oder Adoption gesprochen."

Auch Bruce Willis setzt eindeutige Prioritäten - zuerst kommt die Familie: "Ich bin viel stolzer darauf, Vater zu sein, als darauf, Schauspieler zu sein. Dass ich ein guter Vater bin, ist mir wichtiger als andere auf der Welt."

Die Voraussetzungen, noch einmal Vaterfreuden zu erleben, sind in seinem Fall allerdings schon rein biologisch viel größer als bei seiner Ex. Denn die Frau, die Bruce zur Mutter machen will, befindet sich in den besten Jahren dafür: Emma Hemings ist 30 - Demi Moore dagegen 46 Jahre alt.

Die Kandidaten im Babywettlauf: Bruce Willis, 54, und Emma Heming, 30.

Die Kandidaten im Babywettlauf: Bruce Willis, 54, und Emma Heming, 30.

schrieb: "Gleichheit ist die Seele der Freundschaft." Soll heißen: Zwei Menschen können immer dann besonders gut miteinander befreundet sein, wenn sie auf einer Ebene stehen, die gleichen Ziele verfolgen, Ansichten und Vorstellungen teilen und einander nichts neiden.

Deshalb hat es bislang auch so prächtig funktioniert mit der Freundschaft zwischen Bruce Willis und Demi Moore - trotz Scheidung nach 13 Jahren : Sie waren beide der Überzeugung, dass sie ohne den anderen besser dran wären. Gemeinsam sorgten sie dafür, dass das Scheitern ihrer Ehe nicht auch zwangsläufig das Ende ihrer Familie bedeuten musste. Und: Beide fanden eine neue, große Liebe.

Da wäre es doch zu traurig, wenn der Baby-Wettlauf zwischen Demi und ihrem Ex-Mann das so stabil scheinende Glück einer der berühmtesten Patchworkfamilien der Welt zerstören würde. Am allertraurigsten für die Kinder Rumer, 20, Scout, 17, und Tallulah, 15. Die Jüngste berichtete über das friedliche Durcheinander beim siebenköpfigen Kutcher-Moore-Willis- Heming-Clan: "Ich liebe es! Wir sind eine große Familie. Abends sitzen wir immer alle zusammen und lachen." Alle, das sind Mama und Papa, MOD (das steht für "my other dad", so nennen die Willis-Mädchen Ashton Kutcher) und MOM ("my other mom", also Emma) und vielleicht bald MOB und MOS - my other brother und sister.

Doch wie wird Demi das verkraften? Wird es ihr gelingen, gelassen damit umzugehen, falls Bruce und Emma frischen Nachwuchs bekommen sollten, während sie sich selbst nach einem Kind mit Ashton sehnt? Die Schauspielerin möchte nichts lieber, als ihrem jungen Ehemann das Glück der Vaterschaft zu schenken. Grundsätzlich hat Demi Moore ihre innere Mitte gefunden und scheint in sich selbst zu ruhen.

Das zeigt sich bei ihr gerade im Umgang mit heiklen Themen wie dem Altern: "Ich habe aufgehört, darüber in Panik zu verfallen. Statt mich auf meine Falten zu konzentrieren, denke ich lieber an all das, was ich in meinem Leben erreicht habe: Ich führe eine wundervolle Ehe, habe drei tolle Töchter und eine unglaubliche Großfamilie, und ich habe Freunde, die ich liebe." Also muss auch der Wettlauf um das nächste Clan-Baby sie nicht aus der Fassung bringen.

Star-News der Woche