Brude Springsteen
© WireImage.com Brude Springsteen

Bruce Springsteen Schock nach Todesfall

Große Trauer bei Musiklegende Bruce Springsteen: Sein Cousin Lenny Sullivan wurde tot in seinem Hotelzimmer gefunden. Er war erst 36 Jahre alt

Eigentlich wollte Bruce Springsteen am Montag (26. Oktober) das Spirit Center in Kansas City zum Kochen bringen, doch aufgrund eines Trauerfalls sagte die Musiklegende das Konzert kurzfristig ab: Springsteens Cousin Lenny Sullivan wurde tot in einem Hotelzimmer gefunden.

Der 36-Jährige arbeitete als Assistent des Tourmanagements und betreute Springsteens Begleitmusiker, die E Street Band. Auf der Website der "Born in the USA"-Legende wird Lenny als "eine warme und sensible Person" beschrieben. "Er wurde von Bruce, der Band, der Crew und der gesamten Thrill Hill Familie geliebt."

Woran der junge Mann starb, ist bislang völlig unklar. Wie "contactmusic" berichtet, wird sein Tod seitens Polizei aber nicht als verdächtig eingestuft.

Eigentlich sollte Bruce Springsteen mit seiner Band am Donnerstag (29. Oktober) im New Yorker Madison Square Garden auftreten, doch nach der schockierenden Todesnachricht gilt es als unwahrscheinlich, dass der 60-Jährige tatsächlich am Rock-and-Roll-Hall-of-Fame-Konzert teilnehmen wird; seinen Auftritt in Kansas will er zu einem späteren Zeitpunkt nachholen, wenn.

gsc