Bruce + Monica Beresford-Redman
© Carla Burgos/Family Photo Bruce + Monica Beresford-Redman

Bruce + Monica Beresford-Redman Hat er seine Frau ermordet?

Der "Survivor"-Produzent Bruce Beresford-Redman darf Mexiko bis auf weiteres nicht verlassen. Er wird verdächtigt, seine Frau Monica im Urlaub getötet zu haben

Eigentlich sollte es ein schöner Familienurlaub werden: Gemeinsam mit seiner Frau Monica und den beiden gemeinsamen Kindern fuhr der US-amerikanische "Survivor"-Produzent Bruce Beresford-Redman in eine Ferienanlage nach Mexiko. Doch nun ist seine Frau tot und er steht unter Verdacht, sie getötet zu haben.

Monica Beresford-Redman wurde am Donnerstag tot in einem Abwasserkanal ihres Hotels "The Moon Palace Resort" gefunden. Laut der örtlichen Polizei wies sie Spuren einer Erstickung auf. Ihr Mann wurde daraufhin von den Beamten verhaftet, da mehrere Hotelgäste sowie einige Sicherheitsbeamte Tage zuvor gehört hatten, wie sich das Pärchen lautstark stritt. Zudem sollen am Hals des Mannes Kratzspuren zu sehen gewesen sein.

Der Produzent, der bereits drei Mal für einen Emmy nominiert war, gab zu Protokoll, dass seine Frau am Montag alleine zu einer Shoppingtour aufgebrochen sei, von der sie nie zurückkehrte. Er habe sie daraufhin am Dienstagmorgen als vermisst gemeldet. Der Verdächtigte wurde daraufhin auf freien Fuß gesetzt - er darf das Land aber nicht verlassen, solange die Ermittlungen andauern.

Unterdessen hat sich auch die Schwester der Toten, Carla Burgos, zu Wort gemeldet und erzählt, dass die beiden Probleme in ihrer Ehe hatten, sie Bruce so eine Tat aber nie zutrauen würde.

Eigentlich sollten Bruce Beresford-Redman, seine Frau Monica und die beiden Kinder diesen Donnerstag aus den Ferien zurückkehren - genau an ihrem 43. Geburtstag, den sie leider nicht mehr erleben durfte.

jgl