Brooke Shields
© Getty Brooke Shields

Brooke Shields Strafe folgt auf dem Fuße

Warum Brooke Shields ohne Gegenwehr unaufhaltsam mit ihrem Wagen auf ihr Haus zurollte

Nicht alle Schuhe sind für alle Gelegenheiten geeignet - diese Erfahrung musste auch Brooke Shields machen. Die 42-jährige Schauspielerin war bei einer Werbeveranstaltung in New York mit waffenscheinverdächtigen Plateau-Schuhen erschienen und hatte darauf verzichtet, ihre Treter vor der Heimreise im eigenen Auto gegen fahrtaugliche Exemplare einzutauschen.

Die Strafe für ihre Bequemlichkeit folgte auf dem Fuße. Mit diesem nämlich, genauer gesagt mit dem rechten, blieb Brooke in den Pedalen hängen und trat vor lauter Schreck einmal so kräftig auf das Gas, dass sie anstatt vor ihre Villa in ihre Villa fuhr.

"Ich hatte diese unglaublich coolen Kickass-Plateau-Leder-Teile an, als ich auf mein Haus zufuhr. Eigentlich dachte ich, meine Geschwindigkeit sei angemessen gewesen, aber als ich bremsen wollte, blieb ich mit dem Absatz hinter dem Gaspedal hängen und konnte den Fuß nicht mehr vom Gas nehmen. Ich trat auf das ein, wovon ich glaubte, es sei die Bremse gewesen, aber ich hatte leider das Gaspedal erwischt", gestand eine lachende Brooke Shields. Ein Pfeiler wurde in Mitleidenschaft gezogen und musste ausgetauscht werden. Die Verursacherin des Unfalls blieb zum Glück unverletzt. Merke: Wer die schönsten Schuhe hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen.