Brooke Mueller + Charlie Sheen
© Getty Images Brooke Mueller + Charlie Sheen

Brooke Mueller + Charlie Sheen Mit einem Messer bedroht?

Es kommen immer mehr Details zu dem eskalierten Streit zwischen Charlie Sheen und seiner Ehefrau Brooke Mueller ans Tageslicht. Unter anderem wurden jetzt Brookes Notruf und ein Polizeibericht veröffentlicht

Seit dem heftigen Streit zwischen Charlie Sheen und Ehefrau Brooke Mueller an Weihnachten kommen jeden Tag weitere Details über die Auseinandersetzung ans Licht. Der Internetblog "TMZ.com" hat jetzt den Notruf von Brooke Mueller veröffentlicht, in dem sie ihrem Mann Charlie Sheen häusliche Gewalt vorwirft.

Der Anruf ging am ersten Weihnachtstag um 8:34 Uhr bei der Polizei im Urlaubsort Aspen ein. Darin erklärt Brooke der Beamtin am Telefon aufgelöst, dass ihr Mann sie mit einem Klappmmesser bedroht und bittet um Hilfe. Als Brooke der Beamtin ihren und Charlies Namen nennen muss, fangt sie heftig an zu schluchzen.

In dem Polizeibericht, den "TMZ.com" ebenfalls veröffentlichte, stellt Charlie Sheen die Situation etwas anders da. Dem ermittelnden Beamten erklärt der 44-Jährige, dass er und seine Frau in letzter Zeit Eheprobleme hätten und dass Brooke alkolabhängig sei. Mitten in der Nacht habe Brooke einen Streit mit ihm angefangen, der eskalierte, als sie ihm mit einer Scheidung und dem Entzug der gemeinsamen Kinder droht.

Charlie bestätigt, dass sich das Paar im Laufe der Auseinandersetzung angeschrien und auf die Arme geschlagen hat, und dass er Brooke ihre Brille abgenommen und zerbrochen habe. Doch den Vorwurf, er habe seine Frau gewürgt und mit einem Messer bedroht, streitet der Schauspieler vehement ab.

Ein Polizeibeamter bestätigt hingegen, einen roten Abdruck vorne auf Brookes Hals gesehen zu haben. Laut Brookes Aussage soll ihr Mann sogar damit gedroht haben, er würde sie töten, falls sie jemandem von dem Vorfall erzählen würde.

"TMZ.com" will außerdem erfahren haben, dass Brooke bei einem Alkoholtest vor Ort auf einen Promillewert von 1,3 kam, während bei Charlie 0,4 Promille festgestellt wurden.

Derweil prüft das Sozialamt in Aspen, ob Untersuchungen zum Wohl der beiden neun Monate alten Zwillinge des Ehepaares notwendig sind und wird sich mit dem Amt in Los Angeles in Verbindung setzten. Neben Charlies anstehender Gerichtsverhandlung könnte der Eklat für Charlie Sheen und Brooke Mueller also noch weitere, unangenehme Folgen haben.

ckö