Britney Spears
© Getty Britney Spears

Britney Spears Woche 02/08: Sombreros und die Nerven

Keine Woche ohne viele Neuigkeiten über Britney Spears. Wenn wir mal zusammenfassen dürfen...

Es ist einiges los bei Britney Spears, seitdem sie aus dem Krankenhaus entlassen wurde. Seit diesem Tag sieht man sie kaum ohne ihren neuen Freund, den Paparazzo Adnan Ghalib. Mit dem soll die Sängerin jetzt auch ein paar entspannende Stunden in Mexiko verbracht haben. Aber anstatt tagelang zu turteln, kehrten Brit und Adnan nach noch nicht mal 24 Stunden zurück nach Los Angeles. Ärgerlich für Adnan, ein paar Urlaubsschnappschüsse hätten sein Britney-Foto-Portmonnaie sicherlich gut aufgefüllt. Der Fotograf soll schon öfters versucht haben, seine Bekanntschaft mit Britney zu nutzen, um sich finanziell abzusichern. Adnan selber streitet dies ab, beteuert, eine richtige Beziehung mit der Sängerin zu führen und keinerlei Hintergedanken zu haben.

Hoffentlich hat die 26-Jährige im Land des Tequilas ein wenig Kraft getankt, denn der Sorgerechtsstreit um ihre Kinder geht in die nächste Runde. Am 14. Januar treffen sich die Parteien Spears und Federline mal wieder vor Gericht, nachdem Mama Britney nach ihrem Zusammenbruch sogar das Besuchsrecht entzogen wurde. Und nicht nur das: Auch von einer einstweiligen Verfügung mit Annäherungsverbot ist die Rede. Ob diese sich aber nur auf ihren Ex Kevin Federline oder auch auf Sean Preston und Jayden James bezieht, da sind sich die amerikanischen Blogs nicht einig.

Apropos Jayden James: Brits Fans waren geschockt, als es hieß, der Einjährige wäre ebenso wie Brit ins Krankenhaus eingeliefert worden, nachdem sich die Sängerin mit ihrem jüngsten Spross im Badezimmer verschanzt hatte. Wilde Spekulationen gingen los. Angeblich war Britney in höchster Sorge, weil sie mysteriöse blaue Flecke und Bisswunden an den Beinen von Jayden James fand. Deswegen hätte sie auch entsprechend reagiert und die Kinder nicht herausrücken wollen. Sie habe geglaubt, der Kleine wäre Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden. Mittlerweile glauben viele, die Flecke wären das Resultat eines Streits unter Geschwistern gewesen, bei dem Sean Preston dem kleinen Bruder gezeigt hat, wer von beiden der Stärkere ist.

Privat dringen die verschiedensten Gerüchte über die Sängerin nach draußen. Angeblich soll Britney die Hauptrolle in einem neuen Film spielen. Allerdings soll es sich dabei um ein Video handeln, das eigentlich nur für sehr bestimmte Augen zu sehen sein sollte und zumindest für jugendliche Fans völlig ungeeignet sei.

Außerdem wird gemunkelt, die "Gimme More"-Sängerin solle manisch-depressiv sein und ihre Familie schon seit längerem bemüht, sie in eine Klinik einzuweisen. In diesem Zusammenhang meldet sich auch der erst so gelobte und schließlich doch verstoßene TV-Psychologe Dr. Phil zu Wort: Er werde definitiv keine Sendung mit dem angeschlagenen Star machen, "zu intensiv" sei ihre derzeitige persönliche Situation, sagt er laut "welt.de".