Britney Spears
© Getty Britney Spears

Britney Spears Test bestanden

Dieses war der erste Streich: Britney Spears besteht den Drogentest und holt zum nächsten großen Schlag aus

Vor lauter Negativnachrichten gab es lange Zeit kein Licht am Ende des Tunnels, doch jetzt klärt sich die Lage - ein wenig zumindest. Wie der Internetdienst "TMZ" berichtet, unterzog sich Britney Spears endlich den Drogentests, die das Gericht im Sorgerechtsstreit von der Sängerin gefordert hatte und meistere sie - etwas überraschend - mit Bravour: "Negativ" lautete das Ergebnis und bedeutete wohl den ersten Schritt Richtung "positiv" in Sachen Jayden James und Sean Preston. Der nächste Streich folgte gleich auf dem Fuße: Britney trifft sich regelmäßig mit Lisa Hacker, ihrem persönlichen Coach, der ihr beibringen soll, sich wie eine verantwortungsvolle Mutter zu verhalten.

Damit sieht es ganz so aus, als wolle die 25-Jährige ganz systematisch alle weiteren Punkte auf ihrer Checkliste abarbeiten, um die Auflagen des kalifornischen Richters Scott Gordon zu erfüllen. Dieser hatte unter anderem angeordnet, dass Britney sich zwei Mal wöchentlich Drogen- und Alkoholtest unterziehen muss, um im Sorgerechtsstreit mit Kevin Federline überhaupt eine Chance zu haben. Ernst bleibt die Lage um die Popsängerin jedoch auch weiterhin ...