Britney Spears
© WireImage.com Britney Spears

Britney Spears Steter Geldsegen

Überraschung auf der Liste der weiblichen Topverdiener des vergangenen Jahres: Britney Spears ist immer noch ganz vorne mit dabei - obwohl die Sängerin schon seit zwei Jahren kein Album mehr herausgebracht hat

Britney Spears hat im vergangenen Jahr vor allem mit strähnigen Haaren, neuen Tattoos und einer Anklage wegen sexueller Belästigung von sich Reden gemacht. Doch die Blondine hat anscheinend nebenbei auch richtig gut verdient: Britney landet dieses Jahr auf dem dritten Platz der bestverdienenden Frauen Hollywoods. Dies gab die US-amerikanische Zeitschrift "Forbes" in ihrer alljährlichen Liste bekannt.

Britney konnte im vergangenen Jahr ein Einkommen von rund 64 Millionen Dollar (knapp 47 Millionen Euro) vorweisen und lässt damit Stars wie Lady GaGa (62 Millionen Dollar, 45 Millionen Euro) und Taylor Swift (45 Millionen Dollar, knapp 33 Millionen Euro) hinter sich. Respekt, schließlich hat die 28-Jährige seit zwei Jahren kein neues Album mehr auf den Markt gebracht. Ihre gelegentlichen Tourauftritte und Werbeverträge haben sich jedoch gelohnt. Mehr verdient haben 2010 nur Beyoncé (87 Millionen Dollar, 63 Millionen Euro) und Oprah Winfrey. Die Talkshow-Moderatorin lässt die anderen Millionärinnen mit einem Jahresverdienst von 315 Millionen Dollar (230 Millionen Euro) arm aussehen.

Auffallend ist zudem, dass die Hälfte der weiblichen Topverdiener noch keine 30 Jahre alt ist. Miley Cyrus auf dem achten Platz (48 Millionen Dollar, 35 Millionen Euro) ist mit ihren 17 Jahren sogar noch nicht einmal volljährig.

sst