Britney Spears
© Getty Britney Spears

Britney Spears Sie hat es nicht wieder getan

Britney Spears wollte bei den MTV Video Music Awards an alte Zeiten anknüpfen und ihr großes Comeback feiern. Das fiel allerdings eher kläglich aus ...

Schluss mit den Negativschlagzeilen! Der Eröffnungsauftritt bei den MTV Video Music Awards sollte das glamouröse Comeback von Britney Spears werden. Ihre Kritiker waren skeptisch, und tatsächlich: Auch nach Brits groß angekündigter Vorstellung in der Nacht von Sonntag auf Montag hat sich daran im Wesentlichen nichts geändert.

Offensichtlich war der Trubel um ihre Person in den letzten Wochen etwas zu viel für Brit. Oder lag es vielmehr an der durchfeierten Nacht unmittelbar vor den Awards? Wie das US-Magazin "People" berichtete, zog Brit unter anderem mit P. Diddy, Paris Hilton und Rapper 50 Cent durch die Clubs. Dementsprechend müde wirkte die Sängerin auf der Bühne, bewegte sich nur schwerfällig - eigentlich vollkommen untypisch für den Star, der sich sonst immer ganz quirlig gab. Die Kritiker bemängelten außerdem ihr fehlerhaftes Playback.

Mäßig begeistert waren bei dieser Darbietung auch die Gäste: Der Applaus blieb verhalten und Kollegin Rihanna konnte sich ein Lächeln kaum verkneifen. Für Aufsehen sorgte immerhin Britneys Bühnenoutfit: Das war mit einem glitzernden Micro-BH plus dazu passenden Höschen nämlich äußerst knapp geraten.