Britney Spears Pfannkuchen für die Jungs

Zwar hat Kevin Federline noch immer das alleinige Sorgerecht, doch Britney Spears sieht ihre Söhne immerhin dreimal die Woche. Wie sieht so ein Tag denn aus? Die Sängerin verriet dies jetzt im Interview

Montags, mittwochs und freitags ist es immer soweit: Dann dürfen Sean Preston und Jayden James zu ihrer Mama Britney Spears. Ansonsten leben die zwei- und einjährigen Jungs bei ihrem Papa Kevin Federline, der seit diesem Februar das alleinige Sorgerecht hat.

Das soll sich im Laufe diesen Jahres aber wieder ändern: Kevin wünscht sich, dass Britney die Hälfte des Sorgerechts übernimmt und das ehemalige Ehepaar ihre zwei Kinder zusammen großzieht. Vorerst beschränkt sich Britneys Einfluss auf ihre Kinder also aber auf die gerichtlich festgelegte Zeit. Freitags übernachten die Jungs bei ihr und jeder Besuch fängt mit dem gleichen Ritual an: Pfannkuchen! "Die Jungs mögen sie am liebsten pur oder mit Würstchen", erzählt die Sängerin in einem Interview mit dem amerikanischen "OK"-Magazin.

Danach heißt es ab nach draußen an die frische Luft, spazieren gehen und ein bisschen im Pool planschen. Das gefällt vor allem dem Jüngsten gut, auch wenn er dabei ohne seine Mama noch schnell Angst bekommt, erzählt eine aufgeräumt wirkende 26-Jährige. Und dass ihre Jungs richtige Jungs sind und auf Autos jeglicher Art stehen: "Den Film 'Cars' habe ich bestimmt neun Millionen Mal gesehen", erklärt sie lachend. Nach einem Mittagsschläfchen wird dann gebastelt oder vorgelesen, Britney hält nicht viel von fernsehen. Sie gibt an, noch nicht einmal ihre Gastauftritte in der amerikanischen Serie "How I met your mother" gesehen zu haben.

An den Tagen, an denen Sean und Jayden da sind, darf einer nicht fehlen: Jamie Spears, der immer noch die Vormundschaft für seine Tochter hat. Er hat Anfang des Jahres die Herausforderung angenommen, sich um seine psychisch schwer angeschlagene Tochter zu kümmern. Seitdem ist er für alle finanziellen und rechtlichen Belange zuständig und hilft Britney Schritt für Schritt zurück in die Eigenständigkeit - und ist eigentlich ganz froh darüber: "Wir sind in den letzten Monaten sehr gewachsen. Ich war in der Lage, ins Leben meiner Tochter zurückzukehren und das war eine ziemliche Umstellung, weil ich Alkoholiker bin und es ist das erste Mal, dass wir wirklich Zeit miteinander verbringen," gibt Jamie im "OK"-Interview freimütig zu.

Aber natürlich wünscht sich Jamie auch, dass Britney bald wieder so stabil ist, dass sie ihr Leben alleine in die Hände nehmen kann. Allerdings hofft er, dass das Gericht ihn erst aus seiner Pflicht entlässt, wenn ein Rückfall in die wilde Party- und Drogenzeit der Sängerin ausgeschlossen werden kann.

Derzeit konzentriert sich Britney neben ihren Söhnen auf die Produktion eines neuen Albums. Viel "urbaner" soll es werden und mehr als je zuvor hat sich die "Gimme More"-Sängerin mit Ideen und Texten selbst eingebracht. Das Erscheinen ist für die nächsten sechs bis neun Monate geplant.

Ab Oktober hofft Britney auch, einen weiteren Übernachtungsbesuch von ihren Söhnen genehmigt zu bekommen, dann heißt es also einmal mehr in der Woche: Herd an und Pfannkuchen backen!

cqu