Britney Spears Neuer Notfall

Drama um Britney Spears: Die Sängerin wurde am Donnerstagmorgen ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem ihr Psychiater Alarm geschlagen hat

Britney Spears wurde am Donnerstagmorgen schon wieder in ein Krankenhaus gebracht. Ein Psychiater, der die 26-Jährige behandelt, soll laut Internetdienst "TMZ.com" die Polizei alarmiert und dadurch die Einlieferung in das "UCLA Medical Center" in Los Angeles ausgelöst haben. Ein Konvoi von mehreren Polizeiwagen soll die Sängerin auf dem Weg ins Krankenhaus begleitet haben. Außerdem soll der Kolonne ein Wagen gefolgt sein, in dem ihre Mutter Lynne und ihr Lover Adnan Ghalib saßen.

Die Sängerin soll entsprechend der Bestimmungen "für Menschen, die für sich selbst oder andere einen Gefahr darstellen könnten" in der Klinik festgehalten werden und dort mindestens drei Tage lang psychologisch betreut werden. Es wird vermutet, dass Britney einen Zusammenbruch erlitten hat. "TMZ.com" berichtet unter Berufung auf Justizkreise, dass die Mutter von zwei Kindern mehrere Tage nicht geschlafen habe und völlig erschöpft sei.

Vor wenigen Tagen erst wurde die einstige Pop-Prinzessin von Paparazzi fotografiert, wie sie wegen eines Streits mit ihrem Manager Sam Lufti völlig aufgelöst und weinend vor ihrem Haus auf dem Bordstein saß.