Britney Spears
© WireImage.com Britney Spears

Britney Spears Mit Eskorte in die Notaufnahme

Mit mehreren Begleitfahrzeugen, Bodyguards und einer Eskorte der Polizei ist Britney Spears am Montag vor der Notaufnahme eines Krankenhauses in Los Angeles vorgefahren

Eine Eskorte der Polizei, mehrere Begleitfahrzeuge und ihre Bodyguards begleiteten Britney Spears am Montagmittag (8. Februar) in die Notaufnahme des "UCLA Medical Centers". Weil die Sängerin beobachtet wurde, wie sie die Kinderklinik betrat, wurde ein medizinischer Notfall bei Britneys Söhnen Sean Preston und Jayden James befürchtet.

Tatsächlich konnten die vor dem Krankenhaus wartenden Fotografen aber weder Sean Preston noch Jayden James in einem der Begleitfahrzeuge ausmachen. Und auch Britney konnte auf eigenen Füßen ins Krankenhaus gehen, während Notfälle normalerweise per Rollstuhl oder Liege eingeliefert werden. Was war also der Grund für den Ausflug zur Klinik? Ein Sprecher der 28-Jährigen erklärte gegenüber "X17online.com", dass es keinen Notfall im Hause Spears gegeben habe. Britney habe sich nur für ihren jährlichen Gesundheitscheck ins Krankenhaus begeben. Um zu einer Routineuntersuchung beim Arzt zu kommen, betreiben Patienten wie Britney Spears eben etwas mehr Aufwand. kdi