Britney Spears Mehr Zeit mit den Kids

Kleiner Erfolg für die Sängerin Britney Spears: Das Gericht zeigte sich beeindruckt von den Fortschritten, die die 26-Jährige macht und belohnt dies auch. Britney darf jetzt wieder mehr Zeit mit ihren Söhnen verbringen

Der 6. Mai war ein wichtiger Tag für Britney Spears. Für dieses Datum war wieder einmal ein Gerichtstermin anberaumt, bei dem über das Sorgerecht der beiden Kinder der Sängerin und Kevin Federline verhandelt werden sollte. Aufgrund von Britneys psychischen Problemen der letzten Zeit, durfte die 26-Jährige ihre Söhne Sean Preston und Jayden James nur stundenweise und mit einer betreuenden Person sehen. Die Besuche wurden zudem auf Video aufgezeichnet.

Jetzt konnte die "Break the Ice"-Sängerin einen kleinen Sieg verbuchen. Wöchentlich dreimal darf sie ihre Söhne nun sehen, berichtet der Internetdienst "TMZ", wird dabei aber auch weiterhin beobachtet. Weiterhin sollen innerhalb des nächsten Monats auch Übernachtungsbesuche bei Mama für Sean Preston und Jayden James auf dem Programm stehen.

Britneys Eltern, die bei der Anhörung ebenso wie die Sängerin selber dabei waren, zeigten sich mit dem Ergebnis zufrieden: "Wir sind sehr glücklich über die Fortschritte, die Britney in der letzten Zeit gemacht hat und freuen uns, dass das Gericht diese auch anerkennt."

Auch Kevins Anwalt Mark Kaplan ist mit der Einigung zufrieden: "Es ist ein Schritt in die richtige Richtung. Wir wünschen uns und vor allem den Kindern, dass beide Elternteile aktiv an ihrem Leben teilnehmen können."

Britney soll anstreben, im August wieder geteiltes Sorgerecht zu erreichen.

cqu