Britney Spears
© Wireimage.com Britney Spears

Britney Spears Kein sorgloser Urlaub

Britney Spears durfte ihre beiden Söhne zum ersten Mal nach dem Sorgerechtsstreit mit in ihre Heimat Louisiana nehmen. Und hatte gleich eine große Sorge mehr: Jayden musste ins Krankenhaus

Britney Spears' kleiner Sohn Jayden James ist am Wochenende ins Krankenhaus eingeliefert worden, nachdem der Zweijährige beim Spielen plötzlich einen Anfall erlitten hatte und kurzzeitig nicht ansprechbar war. Wie die britische Zeitung "Daily Mail" berichtet, brachte die Sängerin ihren Sohn daraufhin sofort in ein Krankenhaus. Eine Quelle sagte dazu: "In der einen Minute waren Britney und ihre Söhne entspannt und haben ihren ersten Besuch in Kentwood seit Monaten genossen, in der nächsten Minute wurde Jayden krank. Er war besinnungslos und nicht ansprechbar (...) als ihr gesagt wurde, die Ambulanz würde erst in einer halben Stunde ankommen, da hat sie alles getan, um Jayden selbst ins Krankenhaus zu bringen. Er musste zur Beobachtung über Nacht bleiben. Wir wissen nicht, was ihm fehlt."

Am Montag kamen jedoch Berichte in Umlauf, nach denen es dem Kleinen schon besser gehe und die Ursache des Zusammenbruchs eine allergische Reaktion gewesen sei.

Vergangenen Freitag war Britney Spears mit ihren beiden Söhnen zum Familienbesuch nach Kentwood, ihre Heimatstadt in Louisiana gefahren. Dies wurde ihr zum ersten Mal erlaubt, seit die Sängerin das Sorgerecht für ihre beiden Söhne Preston und Jayden Anfang des Jahres an ihren Ex-Mann Kevin Federline verloren hat.

"Das sind hervorragende Zeichen ihres Fortschritts und des wachsenden Vertrauens zwischen den Eltern", sagte eine Vertraute von Spears gegenüber dem Magazin "People". "Das Ganze wurde von Kevin gemeinsam mit den Anwälten arrangiert." Britneys Vater Jamie Spears, der nach wie vor die Vormundschaft für seine Tochter hat, ging gemeinsam mit seiner Tochter und den Enkeln auf Heimaturlaub.

Seitdem Jamie im Juli die Obhut für seine Tochter übernommen hat, wurde das Besuchsrecht weiter ausgebaut. Inzwischen darf Britney ihre Söhne zweimal pro Woche besuchen und einmal pro Woche dürfen sie sogar bei ihr übernachten.

Das Leben des Popstars läuft mehr und mehr in geregelten Bahnen. Erst letzte Woche bekam die Sängerin bei den "MTV Europe Music Awads" in Liverpool zwei Auszeichnungen. "Nun wollte Britney einfach eine kleine Familienzeit einlegen und Preston und Jayden, jetzt da sie älter werden, Louisiana zeigen", fügt Spears' Vertraute hinzu.

dvo