Britney Spears
© Getty Britney Spears

Britney Spears Hammer-CD

Über den Verbleib von Britney Spears' neuestem Album entscheidet jetzt ein Holzwerkzeug. Ausnahmweise gehört es nicht dem Richter

Britney Spears ist bemüht, endlich eine positive Schlagzeile für sich verbuchen zu können. Nach Angaben von people.com und tmz.com versteigert die Pop-Prinzessin in Zusammenarbeit mit der Fotoagentur "X17 online.com" handsignierte Exemplare ihres neuen Albums "Blackout" bei Ebay. Der Erlös der Auktion soll der Kinderhilfsorganisation Unicef zu Gute kommen. Man könnte fast meinen, sie lebe nach dem Motto: Wenn ich schon nicht meinen eigenen Kindern helfen kann, dann eben anderen. Sie selbst kommentiert ihr Engagement ganz anders: "Ich denke, es ist auch sehr wichtig, etwas zurückzugeben. Und jetzt haben die Fans die Chance, wenn sie mein Album ersteigern, Kindern auf der ganzen Welt zu helfen."

Wollen wir hoffen, dass eingefleischte Britney-Fans ihr Portemonnaie zücken, ansonsten floppt auch dieser Versuch, das Image aufzupolieren. Und das hätte Brit nötig, sorgte sie in letzter Zeit ausnahmslos für schlechte Nachrichten. Immer wieder verpasste sie ihre Drogentest-Termine, dann fuhr sie über eine rote Ampel. Am Montag soll ein Paparazzo bei der Verfolgung der Sängerin mit seinem Motorrad verunglückt und schwer verletzt worden sein, wie tmz.com meldete. Am 13.11.2007 vermeldet das britische Boulevardblatt "The Sun"gar, Kevin Federline fordere ein gerichtliches Verbot für Britney, die gemeinsamen Kinder des Paares im Auto mitzunehmen, wenn sie selbst hinterm Steuer sitzt.