Britney Spears
© Wire Images Britney Spears

Britney Spears Geheime Tagebücher gestohlen

Schock für Britney Spears: Angeblich sollen die Tagebücher, die die Sängerin für eine Millionensumme verkaufen wollte, aus ihrem Anwesen in Beverly Hills geklaut worden sein

Britney Spears ist verzweifelt: Eigentlich sah es kurz vor dem Start ihrer großen Tour so aus, als hätte ihre lang andauernde Pechsträhne ein Ende gefunden. Doch nun musste die Sängerin voller Schrecken feststellen, dass ihre Tagebücher gestohlen wurden. Diese wollte die 27-Jährige für eine Rekordsumme von umgerechnet 11 Millionen Euro verkaufen - ein entsprechendes Angebot lag vor.

Wie der "National Enquirer" erfahren haben will, sollen die wertvollen Bücher wie auch einige private Videos aus ihrem Haus in Beverly Hills gestohlen worden sein. Ein Insider habe dem Magazin verraten: "Britney ist total verzweifelt wegen der gestohlenen Tagebücher und Videos. Einige wurden an den schlimmsten Tagen ihres Lebens aufgenommen."

Britney Spears wird nun Probleme haben, ihre Geschichte der letzten Jahre in allen Details zu erzählen und meistbietend zu verkaufen. Das sei aber nicht das Schlimmste für sie. Vielmehr wolle die Sängerin mit den Aufzeichnungen ihren beiden Söhnen ermöglichen, die wahre Geschichte zu erfahren. "Sie will ihnen unbedingt ihre Version der Geschichte erzählen. Sie möchte, dass die beiden die Wahrheit kennen - ihre Wahrheit." Ob sie die ohne die Tagebücher ihrer Mutter jemals im Detail erfahren werden, ist fraglich.

rbr