Britney Spears
© Getty Images Britney Spears

Britney Spears + Ellen DeGeneres Fröhlicher Advent

Wenn Popstar Britney Spears und TV-Talkerin Ellen DeGeneres in historischen Kostümen um die Häuser ziehen, wird es lustig. Vergangenen Freitag verkleideten sich die beiden und sangen in L.A. Weihnachtslieder

Letzte Woche ist Britney Spears 27 Jahre alt geworden - für sie noch lange kein Grund, mit dem Herumalbern aufzuhören: Gemeinsam mit der TV-Talkfrau Ellen DeGeneres verkleidete sich Brit vergangenen Freitag als Frau aus dem 19. Jahrhundert. Anschließend sorgten die beiden in den Straßen von L.A. für viel Wirbel, als sie für die "The Ellen DeGeneres Show" laut lachend Weihnachtslieder sangen.

Britney trug dabei ein knöchellanges Kleid aus rotem Samt und dazu eine Kopfhaube, wie man sie zu jener Zeit trug. Ellen präsentierete sich in einem langen grünen Kleid und schmückte ihr Haupt mit einem grünen Hut, der - passend zur Weihnachtszeit - mit einem Mistelzweig dekoriert war. Und die beiden kamen aus dem Lachen gar nicht mehr heraus: Bewaffnet mit einem großen Gesangsbuch sangen sie Weihnachtslieder für die Menschen in L.A.. Nur Britneys "Puck die Stubenfliege"-Sonnenbrille wollte so gar nicht zu dem Outfit passen.

Weniger lustig für Britney: Bei den Dreharbeiten ihres jüngsten Musikvideos wurden Elefanten verwendet, die in Gefangenschaft leben. Und das missfällt der Tieschutzorganisation PETA. "Britney Spears ist selbst ein Opfer der Paparazzi und jammert stets darüber, dass sie es hassen würde, in einem bewachten Haus leben zu müssen und nie wirklich frei sein zu können," sagte ein Sprecher der Organisation. "Sollte nicht gerade sie dann ein Gefühl dafür haben, wie fürchterlich das Leben in Gefangenschaft für die Tiere sein muss?" Ein schöner Weihnachtsgedanke.

dvo