Britney Spears Anklage wegen sexueller Belästigung

Britneys ehemaliger Leibwächter Fernando Flores verklagt die Sängerin wegen "unerwünschter sexueller Avancen". Es ist derselbe Bodyguard, der Britney bereits der Misshandlung ihrer Söhne beschuldigt hat

Eigentlich geht es bergauf mit Britney Spears, denn zusammen mit ihrem Freund Jason Trawick zeigte sich die 28-Jährige in letzter Zeit glücklich wie lange nicht mehr in der Öffentlichkeit. Doch nun steht neuer Ärger ins Haus: Britneys ehemaliger Leibwächter Fernando Flores macht seine Drohung wahr und verklagt die Popsängerin wegen "wiederholter unerwünschter sexueller Avancen".

Wie die Nachrichtenagentur "dapd" berichtet, reichte der Bodyguard am Mittwoch (8. September) eine entsprechende Klageschrift bei einem Gericht in Los Angeles ein. Aus dieser sei jedoch nicht hervorgegangen, wieviel Geld der Ex-Angestellte fordert.

Flores wirft Britney vor, sie sei vor ihm nackt und in weißen Spitzenkleidchen umhergelaufen . Sie habe ein Feuerzeug fallen lassen und sich dann provokant nach vorne gebeugt, um es aufzuheben. Sie habe ihn zu sich ins Schlafzimmer gerufen. Zudem soll sie ihn vor einem Kino beschimpft und sich unangemessen vor ihren Kindern verhalten haben.

Bereits im Juni behauptete Fernando Flores, dass Britney ihre beiden Söhne mit einem Gürtel geschlagen habe. Die darauffolgenden Untersuchungen des Jugendamts zeigten jedoch, dass Sean Preston und Jayden James keine Opfer von Gewalt waren.

Auch Spears' Exmann Kevin Federline scheint von der Unschuld der Sängerin überzeugt zu sein: Der Nachrichtenagentur "AP" ließ er über seinen Anwalt ausrichten, dass er die Vorwürfe für gegenstandlos halte. Er sei davon überzeugt, dass sie "ein Produkt ökonomischer Motive" seien. Übersetzt: Der Bodyguard will Kapital aus seinem ehemaligen Job schlagen.

sst

Update vom 10. September:
Auch Britney Spears hat die Vorwürfe auf ihrer eigenen Homepage durch einen Sprecher zurückweisen lassen: "Diese Klage ist ein weiterer bedauernswerter Versuch, mit dem jemand versucht, die Familie Spears auszunutzen. Ms. Spears und ihre Anwälte sind sich sicher, dass auch diese Klage vom Gericht abgewiesen wird."