Britney Spears

Überraschende Siegerin

Bei den 25. "MTV Video Music Awards" gab es am Sonntag eine Gewinnerin, an die niemand so recht geglaubt hätte: Britney Spears gewann gleich drei der begehrten Trophäen - unter anderem für "Piece of Me" als bestes Video des Jahres

Britney Spears - MTV Video Music Awards

Britney Spears - MTV Video Music Awards

Sie wird als gefallenes Pop-Sternchen der Branche gehandelt, doch nun ist ein großer Schritt in Richtung Comeback gelungen: Die Sängerin durfte am Sonntag nicht nur die 25. " Video Music Awards" anmoderieren, sondern heimste auch gleich drei der begehrten Trophäen ein. Unter anderem wurde die 26-Jährige für ihren Song "Piece of Me" mit dem besonders angesehenen Preis für das "beste Video des Jahres" ausgezeichnet.

In der Vergangenheit bereits für 16 "VMA"-Awards nominiert, war Britney bislang, in ihren erfolgreichen Zeiten, bei jeder Verleihung leer ausgegangen. Nun ging bereits der erste Preis des Abends an die Sängerin: "Piece of Me" wurde als "Best Female Video" geehrt. In ihrer kurzen Dankesrede widmete die überraschte Britney den Preis ihren Fans. Als sie auch noch für das "beste Pop-Video" und schließlich das "Video of the Year" ausgezeichnet wurde, fehlten Spears endgültig die Worte: "Ich bin völlig schockiert", so die Überraschungssiegerin des Abends.

Ein Preis ging übrigens auch - ebenfalls überraschend - nach Deutschland, genauer nach Magdeburg. Die Jungs von Tokoi Hotel, die in einem Jeep am roten Teppich vorfuhren, durften den Preis als "Beste Newcomer" mit nach Hause nehmen.

gsc

Preisverleihung

MTV Video Music Awards

Da war selbst Britney Spears überrascht, dass sie gleich mit 3 Preisen nach Hause gehen konnte
Die hochschwangere Ashlee Simpson auf der Bühne mit ihrem Mann Pete Wentz
Für die richtige Portion Extravaganz sorgte an dem Abend Moderator Russell Brand
Leicht skeptisch betrachtet Shia LaBeouf den Preis für "Best Rock Video", den er zusammen mit Slash präsentiert

45

Star-News der Woche