Bridget Moynahan

Die ausgetauschte Frau

Gisele Bundchen und Tom Brady zelebrieren öffentlich ihre große Liebe. An Bridget Moynahan, die Exfreundin des Footballspielers und Mutter des gemeinsamen Sohnes, denkt niemand mehr

Gisele Bundchen, Tom Brady, Bridget Moynahan

Gisele Bundchen, Tom Brady, Bridget Moynahan

Gisele Bundchen und Tom Brady im Liebestaumel: Alle Welt kann momentan dabei zuschauen, wie das Topmodel und der Footballstar ihre Liebe feiern. Ende Februar heiratete das Paar in einer kleinen romantischen Zeremonie und seitdem kursieren täglich neue Bilder durchs Netz: Tom und Gisele glücklich in den Flitterwochen, Tom und Gisele händchenhaltend beim Spaziergang und immer wieder tauchen auch Fotos der beiden mit Toms Sohn John auf. Sie sehen wie die perfekte Kleinfamilie aus - Mutter, Vater und Söhnchen. Johns leibliche Mutter und TomsToms0692eb235e1fae283ae11716457394e3er" xlink:type="simple">Bridget Moynahan, war schon in Vergessenheit geraten, bevor das Baby überhaupt auf der Welt war.

Ein Bild aus glücklichen Zeiten: Bridget Moynahan und Tom Brady turteln bei einem Basketball-Spiel im Mai 2006

Ein Bild aus glücklichen Zeiten: Bridget Moynahan und Tom Brady turteln bei einem Basketball-Spiel im Mai 2006

Wie mag es wohl der Frau ergangen sein, die drei Jahre an der Seite des "New England Patriots"-Quarterback verbracht hatte, bevor er sie Ende 2006 verließ und kurz darauf seine Beziehung mit der schönen Gisele begann - und Bridget zu dieser Zeit mit ihrem gemeinsamen Kind schwanger war? Die Öffentlichkeit war begeistert von dem neuen Traumpaar, dem schönen brasilianischen Unterwäsche-Model und dem kernigen Sportler. Empörung darüber, dass Tom Brady von heute auf morgen seine schwangere Freundin sitzen gelassen hatte, war wenig zu spüren, viel zu gut machte sich die neue hübsche Liebes-Konstellation auf den Titelblättern der Magazine. Es gab keine mahnenden oder gar verachtenden Worte an Tom Brady und auch Gisele Bundchen wurde von der Presse nie derart hart in die Mangel genommen, wie beispielsweise Sienna Miller, als diese 2008 ihre Affäre mit dem verheirateten Balthazar Getty begann.

Während Gisele und Tom seit Bekanntgabe ihrer Beziehung von den Paparazzi auf Schritt und Tritt verfolgt wurden und ständig glücklich von den Magazintiteln strahlten, verschwand die schwangere Bridget von der Bildfläche und machte den Trennungsschmerz mit sich allein aus. In einigen TV-Shows erzählte die inzwischen 37-Jährige damals, sie freue sich auf ihr Baby, doch über den Liebeskummer und die Ängste, ihr Kind als alleinerziehende Mutter großziehen zu müssen, sprach Bridget erst viel später. 2008 bezeichnete sie die vorangegangenen Monate als eine "traumatische Zeit" mit einem "gebrochenen Herzen". Sie brauchte lange, um zu begreifen, dass ihr Traum von einer eigenen intakten Familie in naher Zukunft nicht in Erfüllung gehen würde und definitiv nicht mit ihrer einstigen großen Liebe Tom Brady. Nach Johns Geburt am 22. August 2007, sei sie mit dem Neugeborenen nach Hause gekommen und danach in eine Art Depression verfallen, gibt Bridget heute zu. "Ich kam rein und musste ununterbrochen weinen. Ganz plötzlich hast du dieses kleine Kind. Alles ist neu. Es ist beängstigend."

Gisele Bundchen

Girl from Horizontina

In Afrika füttert Gisele Bundchen diesen Baby-Elefanten.
28.April 2011: Topmodel Gisele Bundchen ist bei "C&A" in Sao Paulo als lebende Schaufensterpuppe zu berwundern.
12. Juli 2010: Gisele Bundchen ist mit ihrem Sohn Benjamin auf dem Weg zu einem Kinderarzt. Ob der Kleine etwas ahnt, etwas miss
Mai 2010: Kurz nach der Geburt steht das Supermodel schon wieder vor der Kamera.

23

Glücklicherweise hatte Bridget damals ihre Familie und viele Freunde, unter anderem Schauspielerkollegen Will Smith, an ihrer Seite, die ihr durch diese schwierige Zeit halfen. Die Schauspielerin, die zuvor auch schon einige Jahre als Model tätig war, hat sich nicht unterkriegen lassen. Eisern arbeitete sie weiter an ihrer Film- und TV-Karriere und zog in der vergangenen Zeit verschiedene Projekte an Land, unter anderem eine Rolle in "Noise" an der Seite von Tim Robbins und William Baldwin, sowie in der US-Erfolgserie "Eli Stone".

Doch der Schmerz sitzt auch heute noch tief. Bridget möchte so wenig wie möglich mit ihrem Ex und seiner neuen Frau zu tun haben und kommuniziert am liebsten nur per SMS und Email mit Tom. Der kümmert sich zwar rührend um seinen Sohn, war auch am Ende der Schwangerschaft für Bridget da, doch die Liebe ist weg. Die gehört heute allein seiner Neuen, Gisele Bundchen, die bereits als Johnnys "neue" Mutter gehandelt wird. Sie spielt mit Bridgets Sohn in der Sandkiste, isst mit ihm Eis und nimmt ihn auf den Arm, wenn er weint und mütterliche Fürsorge braucht.

Gisele, Tom und der inzwischen 18 Monate alte Junge sehen auf jüngsten Bildern aus wie die perfekte Kleinfamilie, eben so, wie Bridget sie sich immer gewünscht hatte. Doch ihre Familie, Mann samt Sohn, gehört jetzt einer anderen Frau. Jeder Blick auf eines der Fotos dürfte für bittere Herzstiche bei Bridget Moynahan sorgen.

Star-News der Woche

Gala entdecken