Brad Pitt + Angelina Jolie Lachen gegen die Gerüchte

Am 1. Dezember hat Skandalautor Ian Halperin in den USA sein Enthüllungsbuch über Brad Pitt und Angelina Jolie veröffentlicht - doch die brisanten Inhalte können dem das Paar das Lachen nicht verderben

Mit Spannung wurde erwartet, wie Brad Pitt und Angelina Jolie wohl auf "Brangelina: The Untold Story of Brad Pitt and Angelina Jolie", das Enthüllungsbuch des Journalisten Ian Halperin, reagieren würden: Am 1. Dezember ist das Werk des Skandalautors, der für seine halbseidenen Geschichten bekannt ist, in den USA erschienen.

Doch noch am Vortag demonstrierten Brad und Angelina, dass sie sich die gute Laune von Halperin keineswegs keineswegs verderben lassen wollen. Glücklich lachend verschwanden die beiden nach einem Besuch des Restaurants Dolce Vita in Beverly Hills in ihrem Wagen - insbesondere Angelina hatte man lange nicht mehr so gelöst kichernd gesehen.

Dabei ist es gerade sie, gegen die Halperin in seinem Buch schwerere Geschütze auffährt: Nicht nur, dass er ihrer Beziehung mit Brad höchstens noch 15 bis 18 Monate gibt - er behauptet sogar, Angelina habe Ende der 90er Jahre eine inzestuöse Affäre mit ihrem Bruder James Haven gehabt.

Ein Schlag ins Gesicht für Angelina Jolie, die ihr früheres Image als selbstzerstörerischer Vamp längst gegen das der fürsorglichen Übermutter eingetauscht hat; doch sie und Brad Pitt sind sich offenbar einig: Als schönstes Paar Hollywoods begegnet man selbst Gerüchten dieser Größenordnung am besten mit einem strahlenden Lachen.

gsc