Brad Pitt + Angelina Jolie
© Getty Images Brad Pitt, Angelina Jolie

Brad Pitt + Angelina Jolie Dreharbeiten sorgen für Ärger

Das Traumpaar Brad Pitt und Angelina Jolie steht gerade für seinen neuen Film "By The Sea" auf Malta vor der Kamera. Die Inselbewohner sind allerdings nicht gerade begeistert von der Hollywood-Prominenz

Die Insel Gozo, die zur Republik Malta gehört, war bis vor Kurzem noch ein kleines, idyllisches Fleckchen Erde – bis Hollywood dort einmarschierte. Denn seit August wird auf der nur 67 Quadratmeter großen Insel der Blockbuster "By The Sea" gedreht. In den Hauptrollen: die frisch verheirateten Superstars Angelina Jolie, 39, und Brad Pitt, 51.

Doch statt als Attraktion den Tourismus auf Gozo kräftig anzukurbeln, legt das Schauspielerpaar die Wirtschaft dort quasi lahm. Für die Öffentlichkeit wurde nämlich ein wichtiger Teil der Insel gesperrt, der vor allem für den Tauchsport von besonderer Bedeutung ist. Dass "Brangelina" ihre Heimat auf diese Weise beschlagnahmt, führt deshalb bei den Einheimischen jetzt zu Ärger.

"Die Sperrung war eigentlich nur für ein paar Tage angedacht, doch nun planen sie sogar, bis November zu bleiben. Die Hauptsaison für uns ist allerdings von September bis Oktober", erklärte Donna Hayler-Montague, Inhaberin eines Tauchcenters, im Interview mit der Zeitung "Daily Mirror". Für die Geschäftsleute bleiben lebenswichtige Einnahmen deshalb aus. Das scheint Angelina, die für den Streifen auch Regie führt, allerdings wenig zu interessieren. Auf einen Kompromiss wollte sie sich angeblich nicht einlassen.