Brad Pitt + Angelina Jolie

Von Trennung keine Spur

Neues Jahr, gleiches Spiel: Angelina Jolie und Brad Pitt sollen sich mal wieder getrennt haben. Die Dementi folgten prompt

Angelina Jolie Brad Pitt

In den vergangenen Tagen, Wochen und Monaten wurde die Beziehung von und bereits gefühlte 3.000 Mal als gescheitert verkündet. Sei es, weil Brad zu seiner Ex zurückgekehrt sei (in aller Munde zuletzt Anfang Mai 2009) oder Angie ihren Liebsten mit dem Russischlehrer betrogen habe (These des "National Enquirer" in der vergangenen Woche). Nun gibt es ein neues Gerücht - dieses Mal lautet es: Hollywoods Traumpaar hat einen Vertrag unterzeichnet hat, der die bevorstehende regeln soll.

Angelina Jolie und Brad Pitt

Das ist ihr Familienalbum

17. März 2017   Angelina Jolie hat alle Hände voll zu tun: Shiloh, Pax, Knox, Vivienne, Zahara und Maddox müssen offensichtlich bei Ankunft am LAX Airport zügig weiter.
18. Februar 2017   Angelina Jolie und ihre Kinder Pax, Knox, Vivienne, Maddox, Zahara und Shiloh besuchen den König von Kambodscha.
28. Januar 2017  Ihre Kinder geben ihr Halt: Angelina Jolie ist mit den Zwillingen Vivienne und Knox in Malibu unterwegs. Gemeinsam besuchen das "SunLife Organics"-Restaurant und machen sich einen schönen Nachmittag. 
Manchmal hat man eben auch im Winter Lust auf ein Eis: Nach schweren Trennungszeiten sehen wir Angelina endlich mal gut gelaunt.

98

In dem Papier, das Angelina und Brad laut eines Informanten der "News of the World" bereits Anfang Januar unterzeichnet haben sollen, steht, dass sich die beiden das gemeinsame 230-Millionen-Euro-Vermögen ebenso wie das Sorgerecht für ihre sechs Kinder teilen werden. "Das Papier ist wie ein maßgeschneiderter Ehe-Vertrag, allerdings für ein nicht verheiratetes Paar", so die Quelle.

Angeblich soll Brad sich letzte Woche auch bereits eine Villa direkt nebem dem gemeinsamen Haus in Los Angeles zugelegt haben, denn laut Vertrag sollen Pax, Maddox, Zahara, Shiloh, Knox und Vivienne bei Mama Angelina wohnen bleiben. "Es ist klar, dass sie der Welt zeigen wollen, dass beide ein wichtige Rolle in den Leben der Kinder spielen", so der Informant weiter.

Hinzu kommt, dass Brad am Freitag ( 22. Januar) alleine bei Spendengala "Hope for Haiti" auflief - von Angie keine Spur. Zuvor hatte das Paar bereits seinen Auftritt bei den Golden Globes abgesagt. Doch sprechen diese zwei Begebenheiten wirklich für eine Trennung oder liefern sie einfach nur Futter für die bestehenden Gerüchte?

Erst vor kurzem betonte Angelina in einem Interview - wie schon so oft zuvor - dass sie und ihr Liebster sich gegenseitig genügend Freiraum lassen: "Weder Brad noch ich haben jemals behauptet, dass Zusammenwohnen bedeutet, dass man aneinandergekettet ist. Wir passen auf, dass wir den anderen nicht einengen." Tatsache ist auch, dass das Paar seinen Charity-Verpflichtungen häufig getrennt nachkommt - seien es Angelinas Reisen nach Afrika und in den Irak oder auf der anderen Seite häufige Stippvisiten bei seinem Herzensprojekt in New Orleans.

Preisverleihungen besuchen die beiden so aufmerksam Gejagten in der Regel nur dann, wenn einer von ihnen nominiert ist (und nicht nur der Film) wie im vergangenen Jahr oder sie gesehen werden wollen (wie im Schwangerschaftsjahr 2007 beim Filmfest in Palm Springs beispielweise). onst meiden sie diese Multi-Blitzlicht-Veranstaltungen am liebsten und entziehen sich damit den immer gleichen dummen Fragen nach ihrer Beziehung und Brads Verhältnis zu seiner Ex.

Die Gerüchte um einen möglichen Ehevertrag und eine bevorstehende Trennungsverkündigung wurden natürlich prompt vom Sprecher und von Freunden des Paares dementiert. Ob Angelina Jolie und Brad Pitt sich tatsächlich getrennt haben, wissen die beiden zu diesem Zeitpunkt wohl nur selbst.

jgl

Star-News der Woche