Boris Becker
© Getty Boris Becker

Boris Becker Überraschend verlobt

Damit hatte wohl niemand gerechnet: Boris Becker hat sich mit der 24-jährigen Blondine Sandy-Meyer-Wölden verlobt und er wünscht sich weitere Kinder

Nach der Trennung von Lilly Kerssenberg vergangenen November war es still um das Liebesleben von Boris Becker geworden. Doch diese Zeiten scheinen nun passé. Nachdem der ehemalige Tennisstar in den letzten Wochen immer wieder gemeinsam mit Alessandra "Sandy" Meyer-Wölden gesichtet wurde, haben sich die beiden nun sogar im engsten Kreise verlobt, bestätigte Sandys Sprecherin Silvana Bayer gegenüber GALA.

Boris und die 24-Jährige Blondine kennen sich bereits seit ihrer Kindheit. Sie ist die Tochter von Beckers Manager Axel Meyer-Wölden, der 1997 an einem Krebsleiden starb. In den vergangenen Wochen hatte man die beiden immer wieder zusammen gesichtet - zunächst auf Mallorca, dann auf Formentera. In Porto Cervo auf Sardinien kam es dann zu der überraschenden Verlobung. Eigentlich sei nur ein Essen im engsten Familienkreis geplant, doch plötzlich habe Boris einen Verlobungsring mit zwei strahlenden Diamanten hervorgeholt, berichtete Sandy Meyer-Wölden. Sie sei absolut überwältigt, unglaublich verliebt und glücklich und ihre Liebe fühle sich an wie bei "Tausend Mal berührt". Nun wolle das Paar erst einmal nach New York fliegen, um alles zu verdauen. Anschließend gehe es dann an die Hochzeitsvorbereitungen.

Sandy Meyer-Wölden ist erst vor kurzem von New York nach München gezogen. Seit 2006 arbeitet sie als Schmuckdesignerin und entwirft Hippie-Schmuck, den sie unter dem Label "Lovechild" vertreibt. Zuvor hat sie in Miami Kommunikationswissenschaften studiert und war lange Zeit mit Tennisspieler Tommy Haas liiert. Zuletzt zeigte sie sich häufig an der Seite des Grand-Prix-Sängers Tommy Reeve.

Nun scheint sie ihr Herz jedoch endgültig an Boris Becker verloren zu haben. Und der wünscht sich sogar noch weitere Kinder mit seiner 16 Jahre jüngeren Verlobten: "Eigene Kinder stehen auf dem Plan. Sandy ist aber noch nicht schwanger", sagte er in einem Interview. Dafür habe sie aber bereits ein sehr enges Verhältnis zu seinen Kindern: "Sandy kennt meine Kinder von Geburt an. Sie musste sie also nicht erst in einem großen Akt kennenlernen."

jgl