Boris Becker + Oliver Pocher
© Picture Alliance, Getty Images Boris Becker + Oliver Pocher

Boris Becker + Oliver Pocher Schlagabtausch im TV

Nachdem Oliver Pocher und Boris Becker via Twitter verbal aufeinander eingeschlagen haben, treten die beiden nun in Pochers TV-Show "Alle auf den Kleinen" gegeneinander an

Der Dauer-Streit zwischen Boris Becker und Oliver Pocher geht in die nächste Runde: Nach dem verbalen Schlagabtausch via Twitter treten die beiden Streithähne jetzt in Pochers TV-Show "Alle auf den Kleinen" gegeneinander an. Bereits am 30. September hatte Pocher Becker dazu eingeladen, in seine RTL-Sendung zu kommen. "Bist hiermit offiziell zu ALLE AUF DEN KLEINEN eingeladen!! Gibt Kohle, Aufmerksamkeit und einen FAIREN Wettkampf! Call me", twitterte er. Damals ging Becker auf diese Einladung nicht ein: "Das machst du gut! Alles Gute Dir und irgendwann auf ein Bier!"

Nun scheint der Ex-Tennisprofi sich die Gelegenheit doch nicht entgehen lassen zu wollen. Wie das Medienportal "meedia.de" aus Produzentenkreisen erfuhr, hat er seine Teilnahme zugesagt. Die Show soll am Freitag, 25.Oktober, auf RTL ausgestrahlt werden. Normalerweise treten drei Gegner in zehn Runden gegen Oliver Pocher an. Wie der Sender verlauten ließ, wurde der Spiele-Parcours der Show eigens für diese Sendung neu gestaltet. Es soll "allerlei Überraschungen" geben.

Was für zusätzliche Emotionen sorgen könnte: Wie "Bild.de" berichtet, wird Lilly Becker ihren Boris im Kampf um seine Ehre unterstützen. In den Vorgänger-Sendungen war außerdem Pochers Noch-Ehefrau Alessandra Pocher stets als "Pocher-Expertin" neben Moderatorin Sonja Zietlow mit von der Partie. Wegen ihr waren die beiden Twitter-Feinde ursprünglich aneinander geraten. Becker hatte sich in seiner neuen Biografie negativ über seine Ex-Verlobte geäußert, was Oliver Pocher gar nicht gefiel. Ob die Frau, die Grund des Twitter-Zoffs gewesen ist, auch in dieser Sendung dabei sein wird, ist noch unklar.

"Lilly und ich sind bereit und freuen uns auf die spannenden Herausforderungen", zitiert "Bild" Boris Becker. Und: "Wir können für nichts garantieren." Pocher konterte: "Für Familie Becker wird das ihr härtestes Auswärtsspiel." Zumindest dürfte diese explosive Konstellation für gute Einschaltquoten sorgen. Bereits 2010 hatten die skurilen Streitigkeiten der beiden begonnen: Damals gratulierten Boris und Lilly Becker dem Ehepaar Pocher zur Geburt ihrer Tochter. Die beiden machten sich jedoch in einem Video über die Glückwünsche lustig.