Boris Becker, Lilly Becker
© Getty Images Boris Becker, Lilly Becker

Boris Becker + Lilly Erster Ehe-Zoff

In jeder gesunden Beziehung dürfen auch mal die Fetzen fliegen - wie Boris Becker und Lilly am Wochenende eindrucksvoll demonstrierten: Lillys Unpünktlichkeit sorgte für eine lautstarke Auseinandersetzung

Was sich liebt, das zofft sich: Knapp einen Monat nach ihrer Traumhochzeit in St. Moritz haben sich Boris Becker und seine Lilly erstmals öffentlich in die Haare gekriegt.

Den Zündstoff lieferte das den meisten Paaren wohlbekannte Thema Unpünktlichkeit, im Rahmen eines Golf-Turniers bei Düsseldorf platze Boris der Kragen. Dabei hatte der Tag doch ganz harmonisch begonnen: Becker schwang für seine "Cleven-Becker-Stiftung" den Schläger, während Lilly in der Präsidentensuite des "Swissôtels" relaxte.

Doch der Tag süßen Nichtstuns nahm Frau Becker offenbar jegliches Gefühl für Zeit und Raum. Um 19 Uhr war sie mit Boris zum Gala-Dinner verabredet, doch während der unruhig auf dem Rittergut Birkhof hin und her tigerte, gönnte Lilly sich eine satte Stunde Verspätung. Ein Beobachter schilderte gegenüber der "Bild": "Boris streifte unruhig vorm Clubhaus auf und ab, hielt dann auf dem Parkplatz Ausschau nach seiner Frau."

Als die dann endlich eintraf, soll Boris sie vor allen Gästen angeschrien und sich über ihre Unpünktlichkeit beschwert haben. Den Rest des Abend zeigte sich Lilly dann ungewöhnlich zurückhaltend und still - Lektion Eins ihres Ehelebens hatte sie offenbar gelernt: Einen Mann wie Boris Becker lässt Frau besser nicht warten; und so gab der Ex-Tennisstar sich dann auch schnell versöhnlich: "Das war halb so wild. Wir haben uns wieder vertragen. Das ist doch nichts Ungewöhnliches, dass man sauer ist, wenn einen die Frau so warten lässt."

gsc