Bob Dylan
© Getty Images Bob Dylan

Bob Dylan Das riecht nach Ärger

Bob Dylan verärgert seine Nachbarn: Der Sänger hat in seinem Garten ein Mobilltoilette aufgestellt und verpestet damit die Luft

Nachbarn sind gar nicht gut auf Rocklegende Bob Dylan zu sprechen: Der Grund dafür ist eine Mobiltoilette auf dem Anwesen des Sängers und der Gestank, der von dem Toilettenhäuschen ausgeht. Gegenüber der "Los Angeles Times" klagte Nachbarin Cindy Emminger über den üblen Geruch: "Kaum ging ich in den Vorgarten, wurde mir schlecht", sagte die 42-Jährige. Die Toilette, die an das Grundstück der Nachbarn grenzt, hat Bob Dylan extra für sein Wachpersonal aufgestellt.

Auf die Bitte der Emmingers, das Mobil-WC zu entfernen, habe der Sänger nicht reagiert. Ein Beamter, der dem Fall nachgehen wollte, wurde von Bob Dylans Sicherheitsleuten abgewiesen. Die Nachbarn haben inzwischen versucht, sich selbst zu helfen: Um den Gestank zu vermindern, hat die Familie fünf große Gebläse vor ihrem Haus platziert.

Doch trotz dieser Maßnahme – der Mief will einfach nicht verschwinden. Gerade in nebligen Nächten sei es besonders schlimm, klagt Cindy Emminger. Bleibt die Frage, wann sich Bob Dylan erbarmt und der schlechten Luft ein Ende bereitet.

jan