Blake Lively
© Getty Images Blake Lively

Blake Lively Hausverbot bei Disneyland

Weil Blake Lively sich als Sechsjährige ins Disneyland schmuggeln wollte, bekam sie ein Jahr Zutrittsverbot

"Gossip Girl"-Star Blake Lively hat ein finsteres Kapitel in ihrer Vergangenheit - naja, sowas ähnliches: Als Sechsjährige hat sie versucht, sich den Eintritt ins Disneyland zu erschleichen. Und wurde prompt dabei erwischt.

Allerdings kam diese kleinkriminelle Energie nicht von Blake allein. "Als ich aufwuchs, bin ich zweimal pro Woche ins Disneyland gegangen. Aber einmal wurde ich für ein Jahr verbannt. Ich war wirklich noch klein, also war ich eigentlich auch nicht dafür verantwortlich - mein Bruder war Schuld", erzählt Blake heute mit einem Schmunzeln.

"Man bekam so einen Stempel, wenn man den Park verließ und wenn man darauf Haarspray sprühte, dann konnte man das Motiv auf die Hand von jemand anderem übertragen. Auf dem Parkplatz ging mein Bruder zu jemandem hin und sagte: 'Können wir Haarspray auf deine Hand sprühen?' und so haben wir den Stempel abgedrückt."

Ein vielfach versuchter Plan. Bei Blake und ihrem Bruder hat das Vorhaben allerdings nicht geklappt. Die Schauspielerin erzählt: "Dann gingen wir durch das Drehkreuz. Man nahm uns beiseite. Ich war grad erst sechs Jahre alt und mein Bruder sagte zu mir: 'Egal, was sie sagen - gib' nichts zu!' Er war wie ein Profi-Verbrecher, und das schon mit 12!"

Glücklicherweise war diese kleine Jugendsünde kein Karriere-Blocker für "Gossip Girl" Blake Lively ...

jwa