Amy Winehouse + Blake Fielder-Civil
© Getty Images Amy Winehouse + Blake Fielder-Civil

Blake Fielder-Civil Zurück ins Kittchen

Gerade erst ist Amy Winehouses Ehemann Blake Fielder-Civil auf Bewährung aus dem Knast in eine Entzugsklinik entlassen worden. Doch jetzt hat er einen Drogentest nicht bestanden

Nicht einmal einen Monat hat Amy Winehouses Ehemann Blake Fielder-Civil in Freiheit verbracht, da muss er aufgrund eines nicht bestandenen Drogentests wieder zurück ins Gefängnis. Wie die britische Zeitung "The Sun" berichtet, hat Blake das gestern erfahren. Wenn er die ursprüngliche Strafe von 27 Monaten absitzen muss, könnte er sogar bis Anfang 2010 hinter Gittern sitzen.

Seiner Frau Amy, die sich zurzeit im Krankenhaus aufhält, wollte er die schlechte Nachricht sofort mitteilen: "Blake rannte davon und tauchte im Krankenhaus auf. Plötzlich war die Hölle los - alle waren total geschockt," verrät ein Zeuge. "Er bat Amy um Vergebung und man spürte, dass er das Gefühl hatte, nichts verlieren zu können, weil er ja eh zurück in Gefängnis muss." Anschließend - so plante Blake es - wollte er sich in die Hände der Polizei begeben.

Dabei hätte es gar nicht soweit kommen müssen: "Wenn er letzten Monat einfach im Gefängnis geblieben wäre, anstatt die Entzugsvariante zu wählen, dann wäre er wahrscheinlich sogar schon Ende dieses Monats frei gerkommen. Jetzt hat er's vermasselt," sagt ein Vertrauter des Regieassistenten.

Eine Freundin von Amy Winehouse erzählte indes: "Sie ist jetzt endlich soweit und will das Scheidungsverfahren einleiten. Auch wenn Blake versucht, sich durch seine Anrufe wieder in Erinnerung zu rufen. Aber jetzt ist er weg vom Fenster und Amy kann ihr Leben wieder ordnen." Abwarten, ob Blake Fielder-Civil das auch so sieht.

dvo