Blake Fielder-Civil
© Getty Images Blake Fielder-Civil

Blake Fielder-Civil Vaterfreuden?

Noch-Ehemann von Amy Winehouse Blake Fielder-Civil soll während seiner Entziehungskur eine andere Frau geschwängert haben

Stelldichein mit Nachwirkungen: Blake Fielder-Civil hatte während seiner Zeit in einer Entzugsklinik in London eine Liaison mit der Patientin Gilleen Morris (31), die nun ihre Schwangerschaft bekannt gab. Wie der Internetdienst der britischen Sonntagszeitung "News of the world" berichtet, ist die zweifache Mutter, die sich bereits in der sechsten Schwangerschaftswoche befindet guter Dinge: "Als ich ihm von der Schwangerschaft erzählte, sagte er nur: Oh, f***! Aber danach versprach er, zu mir zu halten und das Kind aufzuziehen", so Gilleen.

Angeblich hatte die Drogenabhängige erst eine Abtreibung geplant, sich jedoch nach Blakes Äußerungen für das Kind entschieden. Die Skandalsängerin Amy Winehouse wurde ebenfalls in Gilleens Überlegungen mit einbezogen: "Wenn Amy Lust hätte, Stiefmutter zu sein, hätte ich nichts dagegen, solange sie sich von Drogen und anderen selbstzerstörerischen Dingen fernhält", gab die 31-Jährige im Interview an.

Sollte Blake Fielder-Civil tatsächlich der Vater des Kindes sein, könnte ihn das teuer zu stehen kommen: Der 27-Jährige, kämpft gerade in einem Scheidungsverfahren um das Vermögen von Soulsängerin Amy Winehouse, mit der er knapp zwei Jahre verheiratet war. Blake hatte im Januar das Ehe-Aus bekannt gegeben, weil Amy ihn während ihres Karibikaufenthaltes mit dem Rubgy-Spieler Josh Bowman betrogen haben soll. Mit diesem Argument hätte er sich Hoffnungen auf etwa die Hälfte von Amys Gesamtvermögen, das sich nach Schätzungen auf umgerechnet etwa 11 Millionen Euro beläuft, machen können. Da die beiden jedoch zum Zeugungszeitpunkt noch offiziell ein verheiratetes Paar waren, könnte sich das Blatt nun für Blake wenden und der Sänger komplett leer ausgehen.

lha