Blake Fielder-Civil
© Getty Images Blake Fielder-Civil

Blake Fielder-Civil + Amy Winehouse Eine Million als Schweigegeld

Blake Fielder-Civil fordert von Noch-Ehefrau Amy Winehouse über eine Million Euro Abfindung. Bis letzte Woche wollte er von ihrem Geld angeblich noch nichts wissen

Blake Fielder-Civil, Noch-Ehemann von Amy Winehouse, verlangt von ihr umgerechnet etwa 1.155.000 Euro Euro - für seine Verschwiegenheit. Noch letzte Woche hatte der Regieassistent gegenüber der "News of the World" erklärt: "Ich bin nicht an Amys Geld interessiert. Von ihr nehme ich keinen Penny."

Davon kann mittlerweile nicht mehr die Rede sein. Ein enger Vertrauter des 26-Jährigen will wissen, dass er selbstverständlich an einer Abfindung interessiert ist: "Blake hat von Amys Manager eine Million Pfund gefordert, dafür, dass er der Scheidung zustimmt und kein Enthüllungsbuch schreibt."

Laut "News of the World" soll ihm Amys Vater Mitch bereits umgerechnet gut 57.000 Euro geboten haben, wenn er sich dafür von seiner Tochter scheiden lässt. Blakes Mutter findet das Angebot unverschämt: "50.000 Pfund sind eine Beleidigung. Amy ist zehn Millionen Pfund wert und Blake ihr Mann. Ihm stehen mindestens drei Millionen zu, bei allem, was er mit ihr durchgemacht hat."

Der plötzliche Sinneswandel und die hohen Forderungen könnten auch mit den neusten Entwicklungen zusammenhängen. Erst diese Woche musste Blake Fielder-Civil wieder zurück ins Gefängnis, nachdem er in der Entzugsklinik einen Drogentest nicht bestanden hatte.

mku