Beyonce Knowles
© Getty Beyonce Knowles

Beyoncé Knowles Wenn Männer wählen dürfen

Das Multitalent Beyoncé hat überzeugende Arbeit geleistet: Mehr als acht Millionen Männer wünschen sich die Sängerin an ihrer Seite. Nicht nur musikalisch scheint sie auf große Zustimmung zu stoßen

An dieser Frau kommt man einfach nicht vorbei. Denn Beyoncé Knowles ist derzeit nicht nur mit ihrem aktuellen Album "B'Day" in den Charts vertreten, sondern begeistert auch auf der Leinwand. Am 1. Februar läuft in den deutschen Kinos das Musical "Dreamgirls" an. Die 26-Jährige spielt in dem an der Karriere der "Supremes" angelehnten Streifen eine Soulsängerin. Der Film ist bereits mit zwei Golden-Globes-Trophäen für die besten Nebendarsteller - allerdings nur für ihre Schauspielkollegin Jennifer Hudson sowie Eddie Murphy - belohnt worden. Nun kann sich das Team auch Hoffnungen auf einen Oscar machen. Insgesamt acht Nominierungen, davon alleine drei in der Kategorie "bester Song", lassen auf eine goldene Überraschung hoffen.

Doch während sie viele ihrer Fans mit Musik und Film überzeugt, gibt es auch welche, denen Beyoncés gutes Aussehen völlig genug ist. Anders ist es nämlich nicht zu erklären, dass über acht Millionen User der amerikanischen Internetseite www.askmen.com die Sängerin zur begehrenswertesten Frau des Jahres 2007 gewählt haben. Von Beyoncés Qualitäten - vor allem von den stimmlichen - kann sich auch das hiesige Publikum bald selbst überzeugen. Der Superstar wird ab Ende April insgesamt neun Konzerte im deutschsprachigen Raum geben.

Die Wahl stößt bei den Usern teilweise auf große Begeisterung. Im Forum der Männerseite finden sich einige Anhänger des Superstars. "Die Nummer 1, da gehört meine Beyoncé hin. Sie ist die heißeste Frau im Spiel", verkündet ein euphorischer Fan. Doch die Mehrzahl der Kommentare zeigt ein vollkommen anderes Bild. "Das ist enttäuschend. Beyoncé ist hübsch, aber es gibt Besseres" oder "Das ist ein Witz, oder?" lauten die Kommentare der meist männlichen Chatter. Das Ranking scheint für viele nicht ganz der Realität zu entsprechen.

Die Nutzer der Webseite konnten aus insgesamt 99 Frauen die beliebteste Fantasie-Freundin küren. Auf den zweiten Platz wählten sie Schauspielerin Scarlett Johansson, die damit noch vor Kollegin Jessica Alba landete. Auf den weiteren Rängen folgten unter anderem Shakira, Jessica Simpson, Christina Aguilera und Jennifer Lopez. Den letzten Platz - unter den 99 hübschesten Frauen - belegte Milliardärstochter Ivanka Trump.