Beyoncé
© Getty Images Beyoncé

Beyoncé Knowles Die doppelte Beyoncé

Ein Double der Sängerin Beyoncé Knowles sorgte in Österreich für helle Aufregung - zunächst hielt man die falsche Doppelgängerin wirklich für echt

Der Privatradiosender "Kronehit" erlaubte sich einen Scherz und schickte ein Beyoncé- Knowles-Double ins Wiener Kunstmuseum. Zu der Zeit hielt sich die 27-Jährige wirklich in Wien auf, da sie im Rahmen ihrer "I am..."-Tour auch in Österreich unterwegs war. Im Museum bemühte man sich sehr um den vermeintlichen Star.

Direktor Klaus Albrecht Schröder nahm sich ausgiebig Zeit, um das Beyoncé-Double persönlich durch die Ausstellung zu führen und ließ sich stolz mit der Doppelgängerin ablichten. Die echte Beyoncé soll währenddessen in der Stadt einen Einkaufsbummel unternommen haben, gefolgt von zahlreichen Paparazzi. Der Streich klärte sich auf, als Bilder von der richtigen Beyoncé beim Shoppen in der Innenstadt auftauchten.

"Wir haben gestern schon leichte Zweifel gehabt, aber wir waren uns nicht sicher", beschrieb Museumssprecherin Dahlitz, "Vom Gesicht her könnte sie es schon gewesen sein." Gegenüber der österreichischen Nachrichtenagentur "APA" gab Dahlitz an, sich beim Management der Sängerin beschweren zu wollen: "Wir finden das eine Frechheit“, empörte sich die Sprecherin. Das Management von Beyoncé Knowles soll nichts von der Aktion gewusst haben.

jan